Schwarzweiß-Bilder aus der Geschichte © Bildscans

1946-1985

AK-Wahlen und Wahlpolitik

Erstmals seit 1926 sollten wieder Kammerwahlen durchgeführt werden.

Aspekte zur Geschichte

Außer in Österreich bestehen heute Arbeiterkammern nur noch in Bremen, im Saarland und in Luxemburg.

Schweißkurse: viele Arbeiter konnten durch sie ihre Qualifikation verbessern. © Archivscan

Bildung und Kultur

Es dauerte bis zum Jahr 1947, als das Bildungswesen der Arbeiterkammer anlief.

Beziehungen

Arbeiterkammer, Gewerkschaften und Betriebsräte ergänzen einander vorzüglich.

Die Rolle der Frau im Arbeitsleben

Gewerkschaft und Arbeiterkammer wiesen nach, daß der allergrößte Teil der Vorarlbergerinnen nicht aus „Luxus" oder „Spaß" einer Arbeit nachging.

1969: Bertram Jäger bei seiner Antrittsrede © Archivscan

Organisation

Zweck der Kammern  ist es, ,,die sozialen, wirtschaftlichen, beruflichen und kulturellen Interessen der Dienstnehmer zu vertreten und zu fördern.

Wirtschafts- und sozialpolitische Aktivitäten

In den 60er Jahren musste sich die Arbeiterkammer mit der Frage beschäftigen, woher überhaupt Arbeitskräfte zu erhalten waren.

Zum Geleit

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Vorarlberg 1946-1985 (erschienen 1986)

Links