III. Die Funktionsperiode von 1921 bis 1926

Erste Unterkunft der Kammer in der Dogana 1921 © Stadtarchiv Feldkirch
Am Samstag, den 18. Juni 1921, begann um 9 Uhr im Rathaussaal Feldkirch die erste, konstituierende Sitzung der Vorarlberger Arbeiter- und Angestelltenkammer. Den Vorsitz hatte Alterspräsident Kammerrat Alois Straßer inne, der seine Ausführungen über das Wesen der Kammer mit einem „Hoch“ auf die „demokratische Republik" schloß.

Die Arbeiterkammer begann ihre Tätigkeit gegen die Arbeitslosigkeit mit einem kritischen Studium der von der Bundesregierung vorgelegten Entwürfe zur Arbeitslosenfürsorge, gegen die sie „energisch Stellung" bezog, da diese allen eine Verschlechterung der Lage bringen würden.

Nach dem Zusammenbruch der Monarchie setzte die erste Auswanderungswelle ein, weil man dadurch wirtschaftlicher Unsicherheit und der Arbeitslosigkeit zu entkommen glaubte.

Gesamtes Kapitel lesen

„Seit 1921 bestand in der Arbeiterkammer eine „Lehrlingsbetreuungsstelle.“

Downloads

Links

„Seit 1921 bestand in der Arbeiterkammer eine „Lehrlingsbetreuungsstelle.“