Vor unscharfem Hintergrund sieht man die Hand einer Frau, die ein Kurvert in eine Wahlurne steckt. © Gina Sanders, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Bildung des Betriebsrats

Von der Vorbereitung über die
Durchführung bis zur Konstituierung

Ablauf der Wahl

Das Wahllokal ist so einzurichten, dass es für jeden Arbeitnehmer während der Arbeitszeit erreichbar ist.

Abschlusshandlungen

Auch nach der Wahl sind noch eine Reihe von Auf­ga­ben zu er­le­di­gen.

Betriebsversammlung

Eine Betriebs­rats­wahl wird durch eine Betriebs­ver­samm­lung ein­ge­lei­tet. Die Kundmachung hat schriftlich zu erfolgen.

Entstehungsgeschichte

Durch eigene Vertretungskörper der Arbeitnehmer sollte eine zumindest ansatzweise Gegenmacht zu den Arbeitgebern aufgebaut werden.

Konstituierung

Inn­er­halb von 6 Wochen nach Kund­ma­chung des Wahl­er­geb­nis­ses

Stimmzettel & Wahlkarten

Nach Fest­stel­lung der Wahl­vor­schlä­ge wird ein Stimm­zet­tel auf­ge­legt.

Wahlanfechtung

Ab der Kundmachung des Ergebnisses der Betriebsratswahl läuft eine Anfechtungsfrist von einem Monat.

Wahldurchführung

Die Betriebsratswahl ist nach den Grundsätzen des gleichen, unmittelbaren und geheimen Wahlrechts durchzuführen.

Wahlverfahren für Kleinbetriebe

Wenn nur 1 oder 2 Betriebs­rats­mit­glie­der gewählt werden.

Wahlvorschläge

Wahl­vor­schlä­ge müssen spä­tes­tens 2 Wochen vor dem ersten Wahltag ein­ge­bracht werden.

Wahlvorstand

Die Vor­be­rei­tung und Durch­führung der Betriebs­rats­wahl obliegt dem Wahl­vor­stand.

Kontakt

Kontakt

Mitgliederservice

Telefon +43 50 258 1500
oder 05522 306 1500
Fax +43 50 258 1501
E-Mail: mitgliederservice@ak-vorarlberg.at