19.4.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Sicherheit geht vor: E-Bikes

Radeln ist eine der Lieblingssportarten der Vorarlberger. Seit einigen Jahren sind E-Bikes auf dem Markt: Fahrräder mit Elektromotor-Unterstützung. Bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h wird motorisch unterstützt. Als Mountainbike, Trekkingrad oder für den Stadtverkehr sind sie sehr beliebt. Die Verkaufszahlen, aber auch die Unfallzahlen steigen. Bis zu einem Drittel der E-Bikes sollen illegal „getunt“ sein und Geschwindigkeiten bis 50 km/h ermöglichen. Davor wird ausdrücklich gewarnt. Auch bei legalem Einsatz von E-Bikes gilt es, Tipps zu beachten.

Info

Als E-Bike gilt in Österreich ein Fahrrad mit Motorunterstützung. Geht es schneller als 25 km/h und übersteigt seine Leistung 600 Watt, gilt das E-Bike als Moped.

Der Besitzer muss eine Haftpflichtversicherung abschließen. Er unterliegt der Helmpflicht. Auch einen Führerschein der dementsprechenden Klasse muss der Fahrer vorweisen können. So ein E-Bike muss wie ein Moped ausgestattet sein. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie vom Händler neben dem Kaufvertrag auch ein COC-Papier (certificate of conformity) erhalten. Mit diesen Unterlagen sollte das schnelle E-Bike angemeldet werden.

Sicherheitstipp E-Bikes © Grafik: KEYSTONE, Foto: Fotolia, Quelle: Robert Seeberger, Arbeiterkammer
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK