Wenn Lehrlinge auf Montage gehen

Im Rahmen der Ausbildung kommt es immer wieder vor, dass Lehrlinge zu Montagearbeiten mitgenommen werden. Montagearbeiten sind laut Gesetz Arbeiten, die außerhalb des Lehrbetriebes geleistet werden und welche die Montage, Demontage, Erhaltung oder Reparatur von Anlagen zum Inhalt haben.

Daran knüpfen sich Ansprüche. So sieht z. B. der Kollektivvertrag für das eisen- und metallverarbeitende Gewerbe bei einer ununterbrochenen Abwesenheit von mehr als sechs Stunden eine Entfernungszulage in der Höhe von 9,37 Euro vor. Diese Entfernungszulage gebührt zusätzlich zum Lehrlingseinkommen und muss auf dem Lohnzettel separat ausgewiesen sein. Bei Unregelmäßigkeiten empfiehlt es sich, selber Aufzeichnungen zu führen bzw. sich bei uns in der Abteilung Lehrlinge und Jugend zu informieren!

Kontakt

Kontakt

Abteilung Lehrlinge & Jugend

Widnau 2-4, 6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 2300
oder 05522 306 2300

Anfrage senden

Unsere Kontaktzeiten sind von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung