Glühbirne © Tierny, Adobe Stock
Glühbirne © Tierny, Adobe Stock

Präsenz- und Zivildienst

Du bist noch Lehrling und der Einberufungsbefehl oder Zuweisungsbescheid ist bei dir ins Haus geflattert?

Zuallererst musst du deinen Lehrberechtigten unverzüglich über die Einberufung zum Präsenzdienst informieren. Die Ableistung des Präsenzdienstes kann unter bestimmten Voraussetzungen aufgeschoben werden, wenn die Lehrzeit nicht vor dem Einberufungstermin endet oder die Lehrabschlussprüfung noch nicht abgelegt wurde. Du musst dann das Bundesheer auf jeden Fall darüber informieren, dass du dich noch in Ausbildung befindest und deinen Lehrvertrag oder den Termin der Lehrabschlussprüfung vorlegen!

Bei einer Einberufung während der Weiterbeschäftigungszeit wird diese durch den Präsenzdienst unterbrochen. Danach ist der ausgelernte Lehrling für die restliche Zeit wieder im Betrieb weiter zu beschäftigen. Es besteht jedenfalls ein Kündigungs- und Entlassungsschutz bis ein Monat nach Beendigung des Präsenzdienstes.

Dasselbe gilt für den Zivildienst.

Lehrlings-News für die Inbox

Abonniere unsere Lehrlings-News und wir informieren dich regelmäßig zu allen wichtigen News rund ums Thema Lehre, Geld sparen, deine Rechte, Veranstaltungen, Gewinnspiele und mehr!

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt

Abteilung Lehrlinge & Jugend

Widnau 4, 6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 2300
oder 05522 306 2300

Anfrage senden

Unsere Kontaktzeiten sind von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung