Als Erwachsener durch die Lehre zum Wunschberuf

Nach zahlreichen verschiedenen beruflichen Stationen war für Herr C. klar, er möchte Software-Entwickler werden und das mit 40 Jahren. Er absolvierte eine sechsmonatige Ausbildung und hoffte, gleich danach eine Anstellung zu finden. Auf zahlreiche Bewerbungen folgten nur Absagen, die Begründung: zu wenig Berufserfahrung. Irgendwann wollte Herr C.  sich nur noch „einfach irgendwo“ bewerben, um endlich wieder arbeiten zu dürfen. Schließlich benötigt er ja ein entsprechendes Einkommen um seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. 

In der Beratung beschäftigten wir uns damit, welche Wege Herr C. zu seinem Wunschberuf als Applikationsentwickler führen können. Wir stellten uns die Frage: Wenn die Ausbildung nicht ausreicht und die Berufserfahrung zu gering ist - warum nicht eine Lehre beginnen?

Und so begann er, einen Lehrbetrieb zu suchen und bekam die Möglichkeit, mit 40 Jahren eine Lehre als Applikationsentwickler in einem renommierten Vorarlberger Unternehmen zu beginnen. 

Downloads

Kontakt

Kontakt

wieweiter - Bildungsberatung

AK Vorarlberg
Widnau 4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 4150
oder 05522 306 4150

Anfrage senden

E-Mail wieweiter@ak-vorarlberg.at

Kontaktzeiten
Wir sind für Sie da von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Stellensuche mit 50+

Mit neuer Bewerbungsstrategie zum neuen Job.

Völlige Neuorientierung

Neue berufliche Möglichkeiten kennenlernen

Als Erwachsener noch in die Lehre

Gelernter Koch will Kfz-Lehre beginnen und sucht Förderungen.