Selbst­er­halt­er-Stipen­dium

Sie waren bereits einige Jahre berufstätig und überlegen nun, ein Studium zu beginnen? Dann haben Sie möglicherweise Anspruch auf ein Selbst­er­halt­er­:inn­en-Stipen­dium!

Wer Anspruch hat

Selbsterhalter:innen sind Studierende, die sich wenigstens vier Jahre lang durch eigene Einkünfte selbst erhalten haben und mit ihrer Erwerbstätigkeit zumindest € 10.692,–/Jahr erzielt haben. Für Anträge bis 31. August 2024 ist aufgrund von Übergangsbestimmungen noch ein Einkommen in Höhe von mindestens € 8.580,- jährlich ausreichend.

Das Einkommen der Eltern spielt beim Selbsterhalter:innen-Stipendium, im Ge­gen­satz zur herkömmlichen Studienbeihilfe, keine Rolle.

Alle weiteren Anspruchsvoraussetzungen für ein Selbsterhalter:innen-Sti­pen­di­um (z.B. Altersgrenze) finden Sie hier.

Höhe des Stipendiums

Die maximale Höhe des Selbsterhalter:innenstipendiums beträgt monatlich € 891,–. Für Studierende ab 27 Jahren beträgt sie € 923.- monatlich. Zuschläge gibt es für Studierende mit Kindern und behinderte Studierende.

Die Anspruchsdauer umfasst die für die Ausbildung vorgesehene Studien­dauer zuzüglich eines Semesters („Toleranzsemester“).

Antrag stellen

Die Antragstellung erfolgt über die vorgesehenen Formulare der Studienbeihilfe, die bei der Stipendienstelle und über die Homepage www.stipendium.at erhältlich sind. Bei Fragen oder Unklarheiten werden Sie bei der Stipendienstelle beraten!


wieweiter.at

Ihre Hotline zur Bildungsberatung
050 / 258 - 4150

Fall aus der praxis

Vorsicht: Nachforderung! 

Das Selbsterhalter-Stipendium wird ab 1. September ausbezahlt, obwohl Studienbeginn ja am 1. Oktober ist. Wer also im September noch arbeitet, muss sein Einkommen unbedingt bei der Antragstellung angeben. Sonst kann es zu Rückforderungen kommen. Einer 29-jährigen Oberländerin ist genau das passiert. Sie hat Ende September ihren letzten Lohn erhalten, rutschte damit deutlich über die Zuverdienstgrenze und muss nun 1500 Euro an die Stipendienstelle zurückzahlen.

wieweiter.at

Ihre Hotline zur Bildungsberatung
050 / 258 - 4150

Kontakt

Kontakt

wieweiter - Bildungsberatung

AK Vorarlberg
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 4150
oder 05522 306 4150
E-Mail wieweiter@ak-vorarlberg.at

Kontaktzeiten
Wir sind für Sie da von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr

wieweiter.at

Ihre Hotline zur Bildungsberatung
050 / 258 - 4150