Der Weg zur Berufsanerkennung

Die junge Frau wurde in Serbien zur Kinderkrankenschwester ausgebildet. Jetzt möchte sie ihre Ausbildung in Österreich anerkennen lassen. Für diese Nostrifizierung braucht sie aber weiteren Unterricht. Im Bildungszentrum der SALK (Salzburger Landeskliniken) kann sie die fehlenden Fächer nachholen.

Frage: Kann sie mit Förderungen rechnen?

Die Salzburger Ausbildung beginnt im März 2019, dauert ein Jahr und ist mit einem sechsmonatigen Praktikum verbunden. Ihr Berater bei wieweiter.at empfiehlt ihr Bildungskarenz, die sie freilich mit ihrem Arbeitgeber abklären muss.


Downloads

Kontakt

Kontakt

wieweiter - Bildungsberatung

AK Vorarlberg
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 4150
oder 05522 306 4150
E-Mail wieweiter@ak-vorarlberg.at

Kontaktzeiten
Wir sind für Sie da von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Bildungsteilzeit

Wenn Sie Ihre Arbeitszeit wegen einer Weiterbildung reduzieren, erhalten Sie Lohnersatz. Alle Infos, wie Bildungsteilzeit im Detail funktioniert.

Frau stöbert in Bibliothek © Claudia Nagel, Fotolia

Bil­dungs­ka­renz

So lassen Sie sich für Ihre Weiterbildung freistellen: Wie viel Geld es gibt und wie Sie Bildungsfortschritte nachweisen müssen.