4.12.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

24. AK-Znüne

Das 24. AK-Znüne am 4.12.2017 stand ganz im Zeichen der verschiedenen Möglichkeiten der Arbeitsunterbrechung bei aufrechtem Beschäftigungsverhältnis. Nicht nur Arbeitnehmer, auch Arbeitgeber profitieren von langjährigen Beschäftigungsverhältnissen. In bestimmten Lebenssituationen jedoch würden die Arbeitnehmer gerne ihr Beschäftigungsverhältnis "aussetzen", ohne das Dienstverhältnis lösen zu müssen.

Das Gesetz bietet auch abseits des Bereichs Mutterschaft und Kind viele Möglichkeiten der Karenzierung, seien es Pflege- und Familienhospizkarenz, Bildungskarenz oder der "unbezahlte Urlaub".

Mag. Dr. Verena Vinenz vom Institut für Arbeitsrecht, Sozialrecht und Rechtsinformatik erläuterte die Voraussetzungen und Regelungen.

Tischvorlage Vinzenz (0,8MB)


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK