Buchcover © Hanser Verlag
Die Verteidigung © Hanser Verlag

Die Verteidigung

Fridolin Schley ; Hanser Verlag ; 268 S.  

1947 bei den Nürnberger Prozesse wird Ernst von Weizsäcker, SS-Brigadeführer und Spitzendiplomat angeklagt. Einer seiner Verteidiger ist sein Sohn Richard, der später deutscher Bundespräsident wird. Eine historische Konstellation, die man kaum erfinden könnte: Hier stoßen das alte, schuldbeladene Deutschland (Vater) und die gerade entstehende Bundesrepublik (Sohn) aufeinander.