Ergebnis der AK-Wahl 2014

Die AK-Wahl 2014 hat ein klares Ergebnis gebracht. AK-Präsident Hubert Hämmerle beziehungsweise seine Fraktion ÖAAB/FCG wurde von 51,7 Prozent der gültigen Stimmen und damit mit absoluter Mehrheit bestätigt. Zweitstärkste Kraft ist die Fraktion der sozialdemokratischen Gewerkschafter (FSG) geblieben, erst dahinter kam es zu Verschiebungen: Die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) und die grüne Liste „Gemeinsam“ überholten die Liste NBZ.

Endültiges Wahlergebnis 2014 im Balkendiagramm © Balkendiagramm
Balkendiagramm Wahlergebnis 2014 © Balkendiagramm


Tabelle

Ergebnis der AK-Wahl 2014

Wahlberechtigt waren: 
121.064
Abgegebene Stimmen:
44.060 
Gültige Stimmen 
43.491 
Wahlbeteiligung in %:
36,39 % 


Liste 2014 2009 
ÖAAB/FCG51,7052,82 
FSG26,8729,16
NBZ5,486,08
FA8,315,98
GEMEINSAM6,705,50
GLB0,950,47


In Mandaten bedeutet das:


Liste2014 
2009 
ÖAAB/FCG3738
FSG1921
NBZ44
FA64
GEMEINSAM43
GLB00