1.4.2022

Ukraine-Krieg: AK Vorarlberg organisiert Gratis-Deutschkurse für Geflüchtete

AK-Hämmerle: „Besseres Ankommen und Beitrag zur Integration“

Wer rasch hilft, hilft doppelt. Getreu diesem Grundsatz finanziert die AK Gratis-Deutschkurse für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Vorerst werden 100 Kursplätze beim BFI der AK angeboten. Weil es sich bei den Geflüchteten hauptsächlich um Mütter und deren Kinder handelt, soll gleichzeitig die Kinderbetreuung am BFI in Feldkirch ausgebaut werden. Neben dem reinen Spracherwerb wird bei den Kursen auch Orientierungswissen über das Leben in Österreich vermittelt. 

Für vorerst 100 Ukraine-Flüchtlinge stellt die AK Vorarlberg Gratis-Kursplätze zur Verfügung. In den Deutschkursen wird neben dem Spracherwerb auch Orientierungswissen über das Leben in Österreich vermittelt. „Das soll den Menschen ein leichteres und besseres Ankommen bei uns ermöglichen und außerdem einen substanziellen Beitrag zur Integration leisten“, erklärt dazu AK-Präsident Hubert Hämmerle. Daneben steht laut BFI-Geschäftsführer Horst Stürmer ein Ausbau des Kinderbetreuungsangebots am BFI in Feldkirch auf dem Programm – schließlich handelt es sich bei den Geflüchteten vorwiegend um Frauen mit ihren Kindern. „Vor Kursbeginn bieten wir den Kursteilnehmer:innen einen Einstufungstest und eine persönliche Beratung, das aufbauende Kurssystem beginnt auf dem Einsteigerniveau A1“, so Stürmer. 

Kontakt und Info: BFI der AK Vorarlberg, Telefon 05522/70200, bzw. Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF) – Infohotline mit ukrainisch- und russischsprachigen Mitarbeiter:innen, Telefon +43/1/7151051-120.


Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co

Kontakt

Kontakt

AK Vorarlberg
Öffentlichkeitsarbeit
Widnau 4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 1600
oder 05522 306 1600
Fax +43 50 258 1601
E-Mail presse@ak-vorarlberg.at

Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co