15.4.2021

Statt Millionengewinn nur Forderungen

AK Vorarlberg warnt: Dubiose Gewinnbenachrichtigungen locken Empfänger in die Kostenfalle

95.000 Euro im Lotto gewonnen? Na, wenn die Woche nicht gut anfängt! Aber leider entpuppen sich die Gewinnbenachrichtigungen, die dieser Tage in den elektronischen Postkästen landen, als plumpe Betrugsversuche. Die AK mahnt zur Vorsicht!

Per Mail werden Internet-NutzerInnen derzeit von einem sagenhaften Gewinn verständigt. Bei „Eurolotto“ habe sie 95.631,40 Euro gewonnen, las etwa eine verblüffte Lustenauerin im vermeintlichen Gewinnbescheid. Dass ihr die Gewinnzahlen fremd erschienen, entkräftete ein gewisser Richard Wagner höchst fantasievoll. Sie sei durch einen Mitarbeiter für eine kostenlose Sonderverlosung ausgewählt worden. Wer möchte das nicht? 

Das Geld sei quasi schon unterwegs. Man habe es der F-Line-Transport anvertraut, denn steuerliche Hemmnisse stünden einer schnöden Überweisung im Wege. Noch am selben Tag wird die vermeintliche Firma F-Line-Transport per Mail vorstellig. Alles sei in Butter, das Geld sogar für den Transport versichert. Dafür falle lediglich die bescheidene Summe von 286 Euro an. 

Wer bis dahin mitspielt und Geld bezahlt, darf sich auf weitere Forderungen freuen. Nur den Gewinn, den gibt es nicht. Die AK Vorarlberg warnt grundsätzlich vor dubiosen Gewinnbenachrichtigungen, die seit der Covid-19-Pandemie noch zahlreicher geworden sind. 

Für Rückfragen steht Dr. Franz Valandro von der AK-Konsumentenberatung unter 050/258 3048 oder per E-Mail an franz.valandro@ak-vorarlberg.at zur Verfügung.

Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co

Kontakt

Kontakt

AK Vorarlberg
Öffentlichkeitsarbeit
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 1600
oder 05522 306 1600
Fax +43 50 258 1601
E-Mail presse@ak-vorarlberg.at

Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co