30.4.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Der Inhalt ist Geschmackssache – die Beschriftung ebenfalls

Mogelpackung des Monats: Der Weichsel-Banane Smoothie von Spar enjoy mit viel Apfelsaft 

Immer wieder sind Konsumenten verärgert darüber, dass nicht das drin ist, was auf der Verpackung drauf steht. So auch beim Weichsel-Banane Smoothie der Marke Spar enjoy. 

Im Lebensmittel-Check vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) wurde die Sache aufgedeckt: Der Weichsel-Banane Smoothie von Spar enjoy besteht hauptsächlich aus Fruchtsäften: Apfelsaft ist mit 40 Prozent die Hauptzutat. Weitere 10 Prozent sind Traubensaft. Die restlichen 50 Prozent bestehen zu gleichen Teilen aus Weichselpüree und Bananenmark. 

Geschmack ist entscheidend

Auf die Frage, warum dieses Produkt als Weichsel-Banane Smoothie bezeichnet wird, obwohl es großteils aus Apfelsaft besteht und auch noch Traubensaft enthält, erhielt der VKI folgende Antwort von Spar: 

„Alle unsere Smoothies bestehen zu 100 Prozent aus püriertem Obst und Fruchtsäften. Bei unseren Smoothies – und so ist es auch beim Marktführer ,Innocent‘ – werden die Smoothies nicht nach den Hauptzutaten benannt, sondern nach den Obstsorten, die für den Smoothie geschmackgebend sind und die beim Trinken geschmacklich dominieren. Bei den Spar Eigenmarken haben wir uns entschlossen, uns an die branchenüblichen Konventionen zu halten. 

Bei Smoothies werden Fruchtkombinationen in einem ganz bestimmten Abstimmungsverhältnis benötigt, um den gewünschten Geschmack und Textur zu erzielen. 

Unser Kunde hat Recht, dass Produkte normalerweise nach den Hauptzutaten benannt werden – Smoothies stellen dabei eine Ausnahme dar. Wir empfinden es für den Kunden verwirrender, den Spar Enjoy Smoothie als „Apfel und Traube“ zu deklarieren, wenn doch die Geschmackskomponenten (trotz eines geringeren Anteils) Weichsel und Banane dominieren.“ 

Wir wollen es auf einen Blick sehen

Wir können der Argumentation, dass der Smoothie nach der Geschmacksrichtung benannt wird, statt nach den Hauptzutaten, durchaus folgen. Allerdings zeigt sich an diesem Beispiel wieder: Der Konsument erfährt nur, was drin ist, wenn er die kleingedruckte Zutatenliste studiert. Unser Vorschlag: „Spar enjoy Weichsel-Banane Smoothie, mit Apfel- und Traubensaft.“ Da sieht der Kunde auf einen Blick, was drin ist.

Mogelpackung April 2014

Dr. Oetker verspricht: Natürliches Orangenschalenaroma – aber ohne Orangen

Mogelpackung März 2014

Pringles – eine Dose mit starken Gewichts- und Preisschwankungen.

Mogelpackung Dezember 2013

Die neue Schachtel der Spültabs Somat Perfect ist schmaler und leichter als die alte. Kein Wunder: Sie enthält kleinere und weniger Tabs als früher.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK