Video-Infoclips zu Corona

AK-Direktor Keckeis erklärt die Voraussetzungen für Unterstützungsmodelle

Rainer Keckeis, Direktor der AK Vorarlberg, gibt einen Überblick über die Unterstützungsmodelle, welche die Arbeiterkammer mit verschiedenen Kooperationspartnern im Zuge der Corona-Krise ins Leben gerufen hat. Neben einem Härtefonds für Arbeitnehmer/innen und der Möglichkeit Kleinkredite mit einer Besicherung des Landes Vorarlberg aufzunehmen ist es auch möglich einen Wohnzuschuss hier beantragen.


AK-Präsident Hämmerle: Jetzt Wohnkostenzuschuss beantragen

In der Zeit der Corona-Pandemie läuft der Antrag zum Wohnkostenzuschuss über die AK Vorarlberg. Infos über die Voraussetzungen und das Antragsformular finden Sie hier.


Corona: Was du über Kurzarbeit wissen musst

Viele Arbeitgeber sehen in der Kündigung ihrer Mitarbeiter die einzige Chance. Wir erklären euch, wieso es besser ist Kurzarbeit zu nutzen.


AK-Härtefonds für Arbeitnehmer

Die Arbeiterkammer lässt Vorarlberger Arbeitnehmer nicht im Stich, die durch die Wirren rund um die Corona-Pandemie unverschuldet in Not geraten sind. Gemeinsam mit dem Land Vorarlberg und der WK hat sie einen Härtefonds mit rund zwölf Millionen Euro aufgelegt. Infos und ein Antrags-Formular findet ihr hier.


Kurzarbeit statt Kündigung!


Was jetzt zählt, ist Solidarität. Die Sozialpartner haben ein Kurzarbeitszeitmodell ausgearbeitet, das wirklich allen in dieser Coronavirus-Krise hilft. AK-Präsident Hubert Hämmerle ruft zur Solidarität auf. 

Corona: Jetzt keine unüberlegten Entscheidungen treffen


AK-Direktor Rainer Keckeis warnt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer davor, jetzt in der Corona-Krise unüberlegte Entscheidungen zu treffen. Unterschreiben sie nichts was arbeitsrechtliche Konsequenzen verursachen könnte leichtfertig. Die AK Vorarlberg informiert in einer speziell eingerichteten Hotline zu sämtlichen Themen des Arbeitsrechts und des Konsumentenschutzes.

Homeoffice

Die wichtigsten Fakten

auf Youtube ansehen

Homeoffice-Guide

VIDEO

Corona: Welche Lehrlinge jetzt statt der Berufsschule arbeiten müssen

In der Corona-Krise sind auch die Berufsschulen von der Schließung betroffen. Manche Lehrlinge dürfen statt in der Berufsschule zuhause lernen, es gibt aber auch Ausbildungsberufe, die für die Erhaltung des Systems wichtig sind und deshalb arbeiten müssen.

Video

Corona: Manche einvernehmliche Auflösung des Dienstverhältnisses ungültig


Zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wurde in den letzten Tagen eine einvernehmliche Auflösung ihres Dienstverhälnisses aufgedrängt. Manche davon könnten laut AK-Juristin Dr. Brigitte Hutterer rechtsunwirksam sein. Die AK Vorarlberg rät: Lassen sie sich nicht voreilig zu Unterschriften oder schriftlichen Zusagen drängen. Lassen sie sich im Zweifel von unseren Expertinnen und Experten beraten. Die Corona-Hotline für Arbeitsrecht und Konsumentenschutz für alle Vorarlberger lautet 050/258-4444!

Video

Corona: Die wichtigsten Fakten zur Kurzarbeit


Die Regierung hat im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie umfangreiche Maßnahmen gesetzt. Unter anderem wurde die Kurzarbeit neu geregelt. AK-Arbeitsrechtsexperte Michael Thurnher erläutert die wichtigsten Fakten dazu.
  

Video

Corona: Die wichtigsten arbeitsrechtlichen Fakten


Der SARS-Cov-2-Erreger hat Österreich fest im Griff. Die Regierung schließt Universitäten, plant Schulen zu schließen, verbietet größere Veranstaltungen und zahlreiche Bürger müssen eine gewisse Zeit in Quarantäne verbringen. Arbeitsrechtsexperte Mag. Michael Thurnher von der AK Vorarlberg beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema Corona und die Auswirkungen auf Arbeitnehmer.

Homeoffice

Die wichtigsten Fakten

auf Youtube ansehen

Homeoffice-Guide