4.6.2014

Darf ich Sie trösten?

Für viele Menschen ist es schwer geworden, mit Trauer bei sich und anderen gut umzugehen. Gesellschaftliche Zwänge, oberflächliche Vertröstungen und fragwürdige Ansätze im religiösen Bereich führen immer öfter zur Blockierung und Unterdrückung von Trauer. Franz Schmatz begleitet seit über 30 Jahren nicht nur sterbende, sondern auch trauernde Menschen. In seinem Vortrag erläutert er, wie Trauerbegleitung auch Lebensbegleitung sein kann und sie Menschen auf einen wieder beglückenden Lebensweg führen kann.

Links

Kontakt

Kontakt

Wissen fürs Leben
Telefon
+43 50 258 4121
oder 05522 306 4121
E-Mail wissen@ak-vorarlberg.at

Die meisten unserer Vorträge finden Sie auf unserem Youtube-Kanal