Versicherungen: Sparen Sie Spesen!

Kennen Sie den Unterjährigkeitszuschlag?

Wissen Sie, dass dadurch Ihre Prämie um bis zu 10 % jährlich teurer werden kann? Den Unterjährigkeitszuschlag (UJZ) bezahlen Sie dann, wenn Sie Ihre Versicherungsprämien – egal ob bei Ihrer Auto-, Haushalts- oder Lebensversicherung – monatlich, viertel- oder halbjährlich einbezahlen. Rechnen Sie mit dem Versicherungsspesenrechner nach, wie viel Sie sich bei einem Umstieg auf eine jährliche Zahlungsweise ersparen können!

Weniger Spesen

Mit dem Versicherungsspesenrechner einfach zu berechnen. So geht's.

Newsletter schon abonniert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig zu allen wichtigen News rund um Ihre Rechte als Arbeitnehmer:in, Konsumentenschutz, Weiterbildung u.v.m.

Das könnte Sie auch interessieren

ÖIAG von Grund auf reformieren © Robert Kneschke, Fotolia.com

Spesen bei Ver­sich­er­ung­en

Bei Ver­sicher­ungs­verträgen können saftige Spesen anfallen. Unterjährigkeitszuschlag oder Mahnungen können ganz schön ins Geld gehen.

Mann zeichnet ein Dach und darunter eine Familie © Memed Özaslan, stock.adobe.com

Prämienunterschiede bei Haushaltsversicherungen

Bei den Premium-Tarifen für neue Haushaltsversicherungen gibt es große Unterschiede – zwischen 114 und 269 Euro ohne Selbsthalt mit Glasbruch.

Betriebsrat und Chef geben sich die Hände © Claus Mikosch, Fotolia.com

Rück­tritts­recht bei Ver­sich­er­ung­en

Der Rücktritt vom Ver­sicher­ungs­vertrag bzw. der Vertrags­erklärung ist ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen möglich.