DCV Kursbuch Green Campus © Digital Campus Vorarlberg
© Digital Campus Vorarlberg
17.12.2021

Digital Campus Vorarlberg begegnet Klimawandel mit eigenem Green Campus

Digital Campus Vorarlberg eröffnet Green Campus und erweitert sein Angebot digitaler Ausbildungen auf über 130 Kurse und Studiengänge

Der Klimawandel zählt zu den größten Herausforderungen unserer Tage. Die Digitalisierung gibt uns mächtige Instrumente für seine Bewältigung zur Hand. Im Studienjahr 2022 eröffnet der Digital Campus Vorarlberg deshalb sein neuestes Angebot: Der Green Campus bietet Masterclasses und Studienprogramme für alle – vom Schüler bis zum Topmanagement. Der Weg in eine CO₂-neutrale Wirtschaft hat enormes Potenzial. Denn Green Jobs boomen. Ihre Anzahl wächst doppelt so schnell wie jedes andere Segment am Arbeitsmarkt. Insgesamt umfasst das druckfrische Kursbuch des Digital Campus Vorarlberg für kommendes Jahr 130 Kurse. Die FH des BFI Wien und Microsoft sind als Partner an Bord.


Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co

Kursbuch 2022

Insgesamt über 130 Kurse zählt das neue Kursbuch des Digital Campus Vorarlberg.

Kursbuch bestellen
 

Digital Campus Vorarlberg

Vorarlbergs erstes Zentrum für digitale Berufe und Weiterbildung!

Zur Website

Neu: Green Campus

Mit dem neuen Green Campus und dem Fokus auf Nachhaltigkeit wird der Digital Campus Vorarlberg seiner Vorreiterrolle in Vorarlberg gerecht. „Es gibt keinen Job, der nicht von den Auswirkungen der Digitalisierung und der globalen Erwärmung betroffen ist. Nur wenn wir schnell handeln, können wir als Gesellschaft gegensteuern und die notwendige Transformation hin zu einer dekarbonisierten Wirtschaft aktiv mitgestalten“, sagt Eva King, Geschäftsführerin des Digital Campus Vorarlberg.

Der neue Green Campus umfasst ein breit gefächertes Bildungsangebot: von Masterclasses für Einsteigerinnen und Einsteiger über vertiefende Angebote bis hin zu Studienprogrammen sowie einer Sustainable Management Academy für Führungskräfte. „Mit dem neuen Kursprogramm möchten wir so viele Menschen wie möglich ansprechen, vom Schüler bis hin zur Top-Managerin”, betont King und ergänzt: „Green Jobs können in allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen gefunden werden und bestehende Berufsbilder können sich zu Green Jobs wandeln. Am Digital Campus verfolgen wir konsequent die Mission, Menschen für die Jobs von morgen auszubilden.“
Laut Definition der EU sind Green Jobs Arbeitsplätze in der Herstellung von Produkten, Technologien und Dienstleistungen, die Umweltschäden vermeiden und natürliche Ressourcen erhalten. Diese Arbeitsplätze findet man in den verschiedensten Sparten. Zum Beispiel im Bereich erneuerbare Energien, nachhaltiges Bauen und Sanieren sowie Wasser- und Abwassermanagement. Die Anzahl der Green Jobs ist doppelt so schnell wie andere Jobs gewachsen. In Österreich ist bereits beinahe jeder zwanzigste Arbeitsplatz ein Green Job. Rund zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) werden in diesem Sektor erwirtschaftet. Berufe mit hohem Qualifikationsniveau können ebenso dazugehören wie Lehrberufe oder Hilfsarbeiten.

Eva King, Geschäftsführerin Digital Campus Vorarlberg, und Landesrat Marco Tittler © Dietmar Mathis
Eva King, Geschäftsführerin Digital Campus Vorarlberg, und Landesrat Marco Tittler © Dietmar Mathis
 

Studienjahr 2022 mit überarbeitetem Bildungsangebot und insgesamt über 130 Kursen

Mit flexiblen Ausbildungsmodellen, modernen Lernkonzepten und hohem Praxisbezug hat sich der Digital Campus Vorarlberg seit seiner Gründung als eine der führenden Einrichtungen für Erwachsenenbildung in Vorarlberg etabliert. Allein in den Studiengängen sind aktuell rund 300 Studierende eingeschrieben.
Insgesamt hat der Digital Campus bisher über 1.800 digitale Expertinnen und Experten in allen Fachbereichen ausgebildet. Die Absolventinnen und Absolventen des Digital Campus sind in der Vorarlberger Wirtschaft gefragt, etwa im Bereich Softwareentwicklung oder Digital Marketing. „Immer häufiger erreichen uns direkte Anfragen von Unternehmen nach Fachkräften und wir konnten in den letzten Jahren renommierte Vorarlberger Unternehmen als Partner für unsere Ausbildungen gewinnen“, freut sich Eva King.

Das Kursprogramm wird jährlich überarbeitet und ergänzt. Über 130 Aus- und Weiterbildungen zählt das neue Kursbuch 2022. Von diesem breiten Angebot profitieren sowohl Arbeitende als auch der Standort Vorarlberg.
Das unterstreicht auch Landesrat Marco Tittler: „Die Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Megatrend, der nicht ausgeblendet oder ignoriert werden kann. Um der Vorarlberger Bevölkerung die Teilhabe zu ermöglichen und um die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts zu steigern, sind jedoch gute Rahmenbedingungen und Unterstützungsmöglichkeiten von entscheidender Bedeutung. Wichtig ist uns, dass es sich nicht um ein statisches Angebot handelt, sondern Jahr für Jahr Kursinhalte und -angebot hinterfragt und aktualisiert werden, um der rasanten Entwicklung gerecht zu werden. Mit dem Digital Campus haben wir einen Bildungspartner, der diese Notwendigkeit ebenso außer Streit stellt wie wir.“

 

Green Studies in Kooperation mit der FH des BFI Wien

Für das Studienprogramm am Green Campus konnte der Digital Campus Vorarlberg eine neue Bildungspartnerin gewinnen: die FH des BFI Wien. In Zusammenarbeit mit der praxisorientierten Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance gibt es am Digital Campus Vorarlberg ab Herbst 2022 zwei neue Studienangebote: den Kompaktlehrgang Sustainable Finance (3 ECTS-Punkte) sowie den Master-Studiengang Sustainability & Responsible Management.

Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der Fachhochschule des BFI Wien, freut sich über die Kooperation: „Im Digital Campus Vorarlberg haben wir einen Bildungspartner, der das Thema Nachhaltigkeit mit ebenso viel Nachdruck vorantreibt wie wir. Wir freuen uns, mit dem Weiterbildungs- und Studienangebot im Green Campus in Vorarlberg noch mehr Menschen als Botschafterinnen und Botschafter für das Thema gewinnen zu können.”

Alle Aus- und Weiterbildungsangebote am Digital Campus Vorarlberg

Coding Campus: Ausbildung in den Bereichen Software, Web, Industrie, Embedded-Systems, Software-Architektur, UX Design, Visual Effects, IT Projektmanagement und Operations sowie Machine Learning. Einzigartig in Vorarlberg ist das Ausbildungsprogramm in SAP S/4HANA in Kooperation mit SAP Österreich. Neu hinzu kommen 2022 drei Zertifizierungslehrgänge in Zusammenarbeit mit Microsoft zu Microsoft Azure, Microsoft Security und Microsoft Power Platform.

Digital Marketing Academy: Zwei Diplomlehrgänge sowie zwölf einzeln buchbare Bootcamps. Neu sind darunter „Marketing und Konsumentenforschung“ und „Green Marketing/ Eco Marketing“. Die Bootcamps und deren Module sind einzeln buchbar und lassen sich so ideal an individuelle Vorkenntnisse anpassen.

Digital Masterclasses: 18 Seminare über alle Themen der Digitalisierung plus acht Seminare im Rahmen des Green Campus mit dem Fokus auf Klima und Nachhaltigkeit. Mit 99 Euro und nur eineinhalb Tagen pro Seminar richtet sich dieses Bildungsangebot speziell an Einsteigerinnen und Einsteiger.

Digital Management Academy: Digital Transformation, Sales Excellence und Sustainability Leadership: drei Programme, die Vorarlberger Führungskräfte fit machen für die digitale und „grüne“ Transformation. Die Kurseinheiten finden in vier Blöcken freitags und samstags statt.

Digital Studies: Sieben Studienrichtungen, neun Bachelorstudiengänge, sechs Masterstudiengänge. Neu darunter „Soziale Arbeit“ (Bachelor) sowie „Betriebswirtschaftslehre“, „Digitale Kommunikation und Marketing“ und „Sustainability & Responsible Management“ (Master). Ebenfalls neu sind die zwei akademischen Lehrgänge „Informatik und Management“ sowie „Sustainable Finance“.

Online- und Diplom-Lehrgänge: Berufsbegleitend zum Diplom oder zum Universitätszertifikat. Ein Großteil des Kursangebotes findet online statt. Das ermöglicht eine flexible Zeiteinteilung und Lernen im eigenen Tempo. Neu im Programm sind die Diplomlehrgänge im Rahmen des Green Campus: „Sustainability Manager:in“, „Eco Design“ und „Green Tech Ventures“. Sie finden im Blockunterricht in Präsenz statt.

 

Förderungsmöglichkeiten mit dem AK-Stipendium und AK-Bildungsgutschein

Damit Bildung für alle leistbar ist, erhalten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit dem AK-Stipendium bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf gekennzeichnete Aus- und Weiterbildungsangebote am Digital Campus Vorarlberg. Neu ist ab dem Studienjahr 2022 der AK-Bildungsgutschein. AK-Mitglieder sparen damit 25 Prozent der Kosten ausgewählter Kurse. Der Gutschein ist für mehrere Kurse einlösbar.

 

Über den Digital Campus Vorarlberg

Der Digital Campus Vorarlberg wurde 2018 auf Initiative der Arbeiterkammer Vorarlberg gegründet, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer und dem Land Vorarlberg. Er ist Teil der digitalen Agenda Vorarlbergs und wird vom Land finanziell gefördert.

Das Ziel ist es, Menschen das beste und gleichzeitig ein leistbares Bildungsangebot im Bereich digitaler Kompetenzen und nachhaltiger Berufsfelder zu eröffnen. Dadurch trägt der Digital Campus Vorarlberg maßgeblich dazu bei, die Potenziale der Digitalisierung für alle Vorarlbergerinnen und Vorarlberger nutzbar zu machen. Mit dem Green Campus setzt der Digital Campus Vorarlberg mit Beginn des Studienjahres 2022 einen weiteren Fokus auf die Themen Nachhaltigkeit und Green Jobs. 

Kontakt

Kontakt

AK Vorarlberg
Öffentlichkeitsarbeit
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Telefon +43 50 258 1600
oder 05522 306 1600
Fax +43 50 258 1601
E-Mail presse@ak-vorarlberg.at

Newsletter

News rund um Coronavirus, Job, Reisen und Co

Kursbuch 2022

Insgesamt über 130 Kurse zählt das neue Kursbuch des Digital Campus Vorarlberg.

Kursbuch bestellen
 

Digital Campus Vorarlberg

Vorarlbergs erstes Zentrum für digitale Berufe und Weiterbildung!

Zur Website