Lesung mit Getraud Klemm - "Hippocampus" © AK Vlbg, AK Vlbg
Lesung "Hippocampus" mit Getraud Klemm © AK Vlbg, AK Vlbg

Lesung mit Gertraud Klemm - "Hippocampus"

Sie sei keine feministische Autorin, sondern eine, die sich für Geschlechtergerechtigkeit einsetze, sagt Gertraud Klemm im Gespräch mit der Arbeiterkammer. Die Autorin von Hippocampus las in der AK-Bibliothek Feldkirch persönlich aus ihrem Werk.

„Die Krise hat mich nicht so hart getroffen wie einige meiner Kolleginnen und Kollegen. Wer in dieser schwierigen Zeit ein neues Buch vorgestellt hat oder gerade vorstellen muss, ist durch die Einschränkungen natürlich stärker gefordert gewesen,“ sagt Klemm. Sie selbst sah sich eher durch das Homeschooling herausgefordert, mit zwei Söhnen im Alter von acht und 14 Jahren durchaus nachvollziehbar.

Wer Lust hat sich selbst ein Bild von Klemms Buch zu machen, kann das hier tun:

Lesung mit gertraud klemm - "hippocampus"

Datum: 22.9.2020,