190. Vollversammlung der AK Vorarlberg © Lisa Mathis
Das neue Präsidium der AK Vorarlberg (v.l.n.r.): AK-Präsident Bernhard Heinzle, die AK-Vizepräsidentinnen Jessica Lutz und Manuela Auer sowie AK-Vizepräsident Thomas Jutz © Lisa Mathis
3. November 2022
Arbeit

Bernhard Heinzle ist neuer AK-Präsident

AK-Präsident,Interessenvertretung,Politik,Sozialpartnerschaft,Vorarlberg

Eine Ära ist heute zu Ende gegangen, und eine neue Zeit beginnt: Die AK-Vollversammlung der AK-Vorarlberg hat einen neuen AK-Präsidenten gewählt. 54 der 69 wahlberchtigten Kamerräte (88,52 Prozent) gaben Bernhard Heinzle in geheimer, schriftlicher Wahl ihre Stimme.

Seine Antrittsrede begann Bernhard Heinzle mit einer Frage: Ist das eine gute Zeit, um AK-Präsident zu werden? Die Antwort folgte auf den Fuß: „Es ist sogar die Beste! Denn gerade, wenn es schwierig wird und nicht gut läuft, ist die Arbeiterkammer für die Menschen da!“

Als neuer AK-Präsident möchte Heinzle über die Parteigrenzen hinweg alle Fraktionen in das gemeinsame Ziel einbinden: dem Wohl der Vorarlberger Arbeitnehmer:innen zu dienen. Wenn es notwendig sei, werde man kämpfen – doch wichtiger ist für Heinzle die Partnersuche. Die Sozialpartnerschaft in Österreich ist für ihn als soziales Erfolgsmodell unerreicht.

190. Vollversammlung der AK Vorarlberg © Lisa Mathis
© Lisa Mathis


Heinzle mahnt Politik zu mehr Tempo

Die Politik mahnte der neue AK-Präsident zu mehr Tempo und kündigte mehr Druck an. Dabei verwies er exemplarisch auf das AK-Modell, das pflegende Angehörige massiv entlasten würde, aber immer noch auf die politische Umsetzung durch das Land wartet.

Hubert Hämmerle dankte In seinem letzten Bericht als AK-Präsident seiner Familie für die Unterstützung und die Geduld, den Mitarb4eiter:innen der AK für ihren Einsatz in der Beratung und Vertretung der Arbeitnehmer:innen, den AK-Kammerräten für die gemeinsamen Positionierungen und Beschlüsse und dem AK-Vorstand für die intensiven und angenehmen Diskussionen. 

Für seinen Nachfolger fand Hämmerle zustimmende Worte. Bernhard Heinzle sei jung, dynamisch, für sein Alter jedoch sehr, sehr erfahren.

190. Vollversammlung der AK Vorarlberg © Lisa Mathis
© Lisa Mathis


Thomas Jutz neuer AK-Vizepräsident

Mit Thomas Jutz wählte die AK-Vollversammlung einen erfahrenen Arbeitnehmervertreter zum AK-Vizepräsidenten. Jutz ist seit 17 Jahren Vorsitzender des Betriebsrats beim Kolben- und Zylinderproduzenten König in Rankweil. Seit 2009 setzt er sich als AK-Kammerrat für die Interessen der Arbeitnehmer:innen ein, seit drei Jahren ist er Mitglied im Vorstand.

Veränderung brachte die AK-Vollversammlung auch im Vorstand. Iris Seewald und Walter Friess wurden einstimmig neu in den AK-Vorstand gewählt. In den AK-Kontrollausschuss wurden Barbara Hübler und Bernd Giesinger gewählt, ebenfalls einstimmig.

Als Ehrengast konnte bei der 190. AK-Vollversammlung Alt-Präsident Bertram Jäger begrüßt werden, der auf den Tag genau vor 53 Jahren zum AK-Präsidenten gewählt wurde.

190. Vollversammlung der AK Vorarlberg © Lisa Mathis
© Lisa Mathis


Newsletter abonnieren

Hol dir den AK-Newsletter in die Inbox, jeden Montag neu.

DAS KÖNNTE dich AUCH INTERESSIEREN

Bernhard Heinzle © Dietmar Mathis
10. Oktober 2022

Arbeit

Bernhard Heinzle: „Wir brauchen mehr Tempo!“

Der designierte AK-Präsident fordert von der Politik schnelleres Handeln. Bernhard Heinzles Themenschwerpunkte sind Teuerung, Fachkräftemangel und leistbares Wohnen. Für ihn ist klar: Jetzt müssen alle politischen Couleurs an einem Strang ziehen.

Arbeiterinnen im Bregenzer Maggi-Werk  © Julius Maggi Gesellschaft
23. April 2021

Arbeit

100 Jahre AK-Wahl

Vor 100 Jahren hoben die Beschäftigten in Vorarlberg in der ersten AK-Wahl ihre persönliche Standesvertretung aus der Taufe. Sozialreformen der Ersten Republik schufen gegen alle Widerstände die Basis für eine unabhängige selbstverwaltete Arbeiterkammer.

AK-Kraftwagen 2021 © AK Vorarlberg, Jürgen Gorbach
14. Oktober 2021

Arbeit

In der Pause liegt die Kraft

Wer viel schafft, muss Kraft tanken. Der AK-Kraftwagen serviert Arbeitnehmer:innen in Vorarlberg in Zusammenarbeit mit den Betriebsräten eine Mittagspause, in der sie sich kulinarisch und mit den Services der Arbeiterkammer stärken können.

Nützliche Links

Wissenswertes auf Mausklick.  Das könnte dich auch interessieren:

Newsletter

AK für die Inbox, jeden Montag neu.

Stark für dich

Als AK-Mitglied profitierst du von Service zu Arbeit, Bildung und Konsum.