Schaffarei Schriftzug © Patricia Keckeis
Wie wandelt sich die Arbeitskultur einer Gesellschaft über die Zeiten? Woher kommt sie und wo steuert sie hin? Und was macht das mit uns? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Schaffarei der AK Vorarlberg. © Patricia Keckeis
6. September 2021
Arbeit

Wie das Leben so spielt: Welche Rolle Arbeit in unserem Leben einnimmt

Arbeit,Schaffarei

Wer hätte gedacht – wie sie den weiteren Lebensweg bestimmt! Sie hat sogar mitbeeinflusst, wen ich heirate und wo ich wohne. Auch wann ich Kinder bekomme und wie lange ich bei ihnen als Babys bleibe, hat sie bestimmt. Was wir uns leisten konnten sowieso.

Ein Kommentar von Eva King, Leiterin der AK-Grundlagenarbeit

Sie hat definiert, was mein Chef zu mir sagen durfte und wann ich als Frau nicht in Frage kam. Sie hat mich an meine Grenzen gebracht und manches Mal auch darüber hinaus. Sie hat sogar über den Sinn meines damaligen Lebens entschieden. Alle wollten mehr. Für sie wurden Investitionen und Infrastruktur in Milliardenhöhe gemacht, für mehr Wachstum, Wohlstand und Konsum. Sie hat Blasen erzeugt, die geplatzt sind. Ihr Tempo war für viele zu hoch, und sie hat Gewinner:innen und Verlierer:innen erzeugt.

Wer hätte gedacht, dass Arbeit auch anders geht. 25 Jahre später weiß ich, was ich kann, und sie passt dazu oder auch nicht. Gemeinsam haben mein Partner und ich mit unseren Kindern schon vielerorts gewohnt – sie war oft hunderte Kilometer entfernt. Alles kein Problem mit dem Internet. Ich habe Vorarlberg zu meinem Wunschwohnort gemacht. Auch Kinderbetreuung ist mit ihr, seit der Erfindung des Homeoffice, weniger im Widerspruch. Mein Chef und ich sind per Du, mit meinen Kollegen bin ich befreundet, wir sind ein Team und die Grenzen zu ihr und der Freizeit verschwimmen. Sinn im Leben kann man heute nicht nur durch sie, sondern in vielen Dingen finden, für mich ist es meine Familie und was ich durch sie und darüber hinaus mache. Die Gesellschaft sieht heute vieles, wie es damals gemacht wurde, kritisch und wünscht sich eine nachhaltigere und klimafreundlichere Variante von ihr.

Der Wandel der Arbeitskultur, so sieht er aus. Einzig, dass die Arbeit immer noch zum Leben notwendig ist, hat sich nicht geändert. Daher braucht es auch ein Recht auf Arbeit. Denn Arbeit bestimmt unser Leben, wer wir sind und sein können.

Weil die zeitgenössische Arbeitskultur unser Leben prägt und damit ganz viele spannende persönliche Fragen verbunden sind, ist es an der Zeit, ein Haus für Arbeitskultur in Vorarlberg zu eröffnen, um den Fragen, die ich und wir uns alle stellen, Raum zu geben.

Ich lade sie herzlich ein, sich auf die Spuren Ihrer persönlichen Arbeitslebensgeschichte zu begeben. Es lohnt sich. Ich warte auf Sie am 9. bis 11. September in der „Schaffarei“ in Feldkirch.

Zum Programm

Schaffarei

Die Schaffarei der AK Vorarlberg ist Treffpunkt für alle, die sich mit der Arbeitskultur von gestern, heute und morgen auseinandersetzen wollen.


Newsletter: Schon abonniert?

Hol dir den AK-Newsletter in die Inbox, jeden Montag neu.

DAS KÖNNTE dich AUCH INTERESSIEREN

Es regnet Geld © Adobe Stock, alphaspirit
9. Mai 2021

Arbeit

Österreich, Laden der Selbstbedienung

Die Österreichische Bundesregierung begeht ein „Foul“ an den Menschen in Arbeitslosigkeit bei der Verteilung öffentlicher Mittel.

Vater und Kind © SolStock
13. Juni 2021

Soziales

Warum Männer keine Teilzeit mögen

Männer mögen keine Teilzeit. Was mich zu diesem Schluss verleitet, ist ein Blick auf die Zahlen in Vorarlberg 2020: 83,2 Prozent der Teilzeitbeschäftigten sind Frauen.

Hochwasser Österreich 2021 © ORF / Gerald Gundl
26. Juli 2021

Soziales

Wer soll zahlen?

Hochwasser und Starkregen haben am vergangenen Wochenende Westdeutschland und Österreich heimgesucht. In weiten Gebieten kam es zu Überschwemmungen und infolgedessen zu Millionenschäden. In Hallein mussten sogar Teile der 22.000-Einwohner-Stadt aufgrund einer Flutwelle evakuiert werden.

Newsletter

AK für die Inbox, jeden Montag neu.

Stark für dich

Als AK-Mitglied profitierst du von Service zu Arbeit, Bildung und Konsum.