8.6.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Schaffarei im Sommer auf Tour

Ein mobiler Raum zum Erzählen, Zuhören, Erleben – das ist die „Schaffarei“ der AK. Sie ist im Sommer im Ländle unterwegs.

Das jüngste „Baby“ der AK Vorarlberg tourt von Mitte August bis Ende September durch Hard, Andelsbuch, Hohenems, Bludenz und Schruns. Der Raum kann viel: Er ist Pop-up-Museum und Erzähl-Café, bietet Podiumsdiskussionen, aber auch Konzerte und Filme, ist ein Ort für Arbeiter und Angestellte und deren Familien. Jeden Tag bringen 162.000 Vorarlberger Arbeitnehmer ihre Leistungen. Mit ihrem Fleiß halten sie Vorarlberg am Laufen. In der Schaffarei sollen sie zusammenkommen, diskutieren, feiern, lachen, verhandeln, mitgestalten. So sieht in der Vision der AK Vorarlberg der beste Ort zum Arbeiten und Leben aus.

Schafferei im Sommer auf Tour © Martin Mackowitz
Schaffarei im Aufbau © Martin Mackowitz

Studenten der Uni Liechtenstein haben den Raum der Schaffarei ersonnen und gebaut.



Das Ziel gemeinsam erreichen

An Ideen herrscht kein Mangel. Auch nicht in der Arbeiterkammer, beileibe nicht.

150 Millionen Euro für bessere Arbeitswelt

Die Arbeitswelt von morgen arbeitnehmerInnenfreundlich gestalten.

Schaffa in Vorarlberg

AK Strategiepapier zum Wirtschaftsstandort Vorarlberg

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK