08.06.2018

Das leistet deine Arbeiterkammer

In Vorarlberg hat die AK 2017 mehr als 130.000 Mal Mitglieder beraten und fast zehn Millionen Euro für die Arbeitnehmer erfochten. Allein in Arbeitsrechtsfragen haben unsere Spezialisten fast 1300 Mal Klienten gegenüber Arbeitgebern vertreten. Unsere Juristen gingen rund 2000 Mal für unsere Mitglieder vor Gericht. Die Beratungen der AK sind der Gradmesser einer sich wandelnden Gesellschaft. Die Arbeitswelt wird ständig härter. Der Druck nimmt zu. „Eine glaubwürdige Vertretung der Arbeitnehmer ist deshalb wichtiger denn je“, betont AK-Präsident Hubert Hämmerle.

Das leistet deine AK © Grafik:KEYSTONE Quelle: Arbeiterkammer

Vorarlberg ist nicht nur die westlichste unter den neun Arbeiterkammern Österreichs. Hier nahm die Initiative für die Steuerreform ihren Ausgang, die 2016 mit einem Volumen von über fünf Milliarden Euro den Österreichern zugutekam. Aus dem Westen stammt das Pensionsmodell, das Wahlfreiheit innerhalb eines Korridors zwischen 60 und 70 vorsieht. Die AK Vorarlberg hat ein Konzept für die Schaffung von neun Landes-Gesundheits-Servicezentren statt der bisher 36 Krankenkassen entwickelt, lange bevor die türkis-blaue Regierung sich daran machte, die VGKK und auch die AUVA zu zertrümmern. Aus dem Westen ertönt beharrlich der Ruf nach einer vollständigen Beseitigung der Kalten Progression, von der die aktuelle Regierung offenbar wieder nichts wissen will. Aber die AK lässt nicht locker: „Arbeitnehmervertretung“ bedeutet für den AK-Präsidenten auch „Vorarlberger Positionen in Wien Gehör zu verschaffen“.

Die AK leistet in vielen Bereichen so unkompliziert wie möglich ganz praktische Hilfe. Stichwort Steuererklärung: So hat die AK Vorarlberg im März 2017 erstmals auch abends Beratungen angeboten und allein in diesem Monat für ihre Mitglieder einen finanziellen Erfolg von mehr als 730.000 Euro erzielt. 2018 holten unsere Steuerexperten 1,03 Millionen Euro für unsere Mitglieder herein.

Die hohe Glaubwürdigkeit der AK spiegelt sich jährlich in diversen Glaubwürdigkeitsrankings wieder. Das SORA-Institut etwa zeigte 2016, dass die Arbeiterkammer für 75 Prozent der Österreicher glaubwürdig ist. Höhere Werte erzielen nur die Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Polizei. Von den Vorarlbergern, die ihre AK schon einmal gebraucht haben, waren laut Berndt-Umfrage vom Jänner 2018 sogar 84 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden.

Ein geschätzter Partner © Grafik: KEYSTONE Quelle: Dr. Edwin Berndt