Wählen im öffent­lichen Wahl­lokal

Wenn es in Ihrem Betrieb kein Wahllokal gibt, haben Sie die Möglichkeit, persönlich in einem der öffentlichen Wahllokale Ihre Stimme abzugeben oder die Ihnen zugesandte Wahlkarte postalisch zu übermitteln.

Rechtzeitig eine Wahlkarte beantragen!

Bitte denken Sie daran, dass Sie, sofern es in Ihrem Betrieb einen Betriebswahlsprengel (Wahllokal) gibt, Sie diesen aber nicht nutzen können, Sie rechtzeitig eine Wahlkarte beantragen müssen.

Die Wahlkarte können Sie bis spätestens 25. Jänner 2019  anfordern.

Senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Wahlkartenantrag per Post an das AK-Wahlbüro, Widnau 2-4, 6800 Feldkirch. Sie können den Antrag auch persönlich abgeben oder einscannen und per E-Mail an wahlbuero@ak-vorarlberg.at übermitteln. Der Antrag muss bis spätestens 25. Jänner 2019 im AK-Wahlbüro eingelangt sein!

Die öffentlichen Wahllokale sind vom 28. Jänner bis 7. Feburar 2019 geöffnet.

Öffentliche Wahllokale

  • Arbeiterkammer Vorarlberg, Widnau 4
  • Geschäftsstelle der Arbeiterkammer Bregenz, Rathausstraße 25
  • Geschäftsstelle der Arbeiterkammer Dornbirn, Bahnhofstraße 23
  • Geschäftsstelle der Arbeiterkammer Bludenz, Bahnhofplatz 2

Zeiten für den Zeitraum 28.1.2019 – 7.2.2019:

  • Montag bis Donnerstag
    8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
  • Freitag (1.2.2019)
    8:00 – 13:30 Uhr
  • Samstag (2.2.2019) und Sonntag (3.2.2019)
    10:00 – 12:00 Uhr

Hinweis

Für die persönliche Stimmabgabe ist ein amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Pass, Personalausweis) vorzulegen. 
Falls Sie Ihre Wahlkarte verloren haben, geben Sie bitte Ihre Stimme in einem der öffentlichen Wahllokale ab!

Kontakt

AK Vorarlberg
Wahlbüro
Widnau 2-4
6800 Feldkirch

Telefon: 050/258-8500
Fax: 050/258-8501
E-Mail: wahlbuero@ak-vorarlberg.at 

Kontaktzeiten

Wir sind für Sie erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8 - 12 und 13 - 16 Uhr und am Freitag von 8 -12 Uhr.

ich gehe zur wahl, weil ...

So einfach ist die briefwahl

Das könnte Sie auch interessieren

Wählen per Brief - Ihre Wahl bleibt geheim

Warum Ihre Adresse auf dem Wahlkuvert steht und Ihr Wahlgeheimnis trotzdem gewahrt bleibt.

Wählen per Brief

Briefwähler/innen erhalten Ihre Wahlkarte bis spätestens 21. Jänner per Post zugestellt. Diese können Sie sofort nach Erhalt ausfüllen und abschicken.

Wahlurne im Betrieb © AK Vbg

Wählen im Betrieb

In vielen Betrieben haben wir Betriebswahlsprengel eingerichtet. Dort geben Sie Ihre Stimme persönlich ab.