Frau mit Tablet zeigt auf verbundene Kreise ©  vegefox.com, stock.adobe.com
Frauenselschaften © vegefox.com, stock.adobe.com

Frauenseilschaften

Wann

24. Juni 2019 - 28. Juni 2019
Beginn: 11 Uhr

Wo

Bildungsstätte direkt am Bodensee Haus St. Christophorus
Conrad-Forster-Straße 50
88149 Nonnenhorn (Deutschland)

Frauen Netzwerken anders als Männer
Engagiert über die Landesgrenzen hinaus

Wenn es nach den Wiener Komplexitätsforschern Michael Szell und Stefan Thurner geht, sind Frauen – Männern im Herstellen tragfähiger Verbindungen
überlegen. Doch warum scheint es dann, wenn es um die Vergabe eines Auftrages oder eines Jobs/Projektes geht, dass Frauen immer noch den Kürzeren ziehen? Warum tun sich Frauen schwerer beim Netzwerken?

In dieser Seminarwoche identifizieren und analysieren Sie eigene Netzwerke. Sie lernen Ihre Potenziale und Ressourcen kennen. Sie finden heraus, was Netzwerken bringt, welche Vorteile sich aus guten Netzwerken ergeben und wie Sie es für sich und Ihren Beruf einsetzen können. Im Seminar wird mit
Impulsvorträgen, Einzel- und Gruppenarbeiten und Exkursionen gearbeitet.

Da dieses Seminar zusammen mit der Bildungsakademie des Landes­sport­bundes Hessen E.V stattfindet, finden bereits Transfer­möglich­keiten und Vernetzungen auch über die Grenzen hinaus statt.

Termin

Montag 24. Juni 2019, Beginn 11:00 Uhr bis
Freitag 28. Juni 2019, Ende 15:00 Uhr

Referentinnen

Gabriele Graf

Arbeiterkammer Vorarlberg, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik, Akademische Bildungsmanagerin, BGF und Generationenmanagement

Elisabeth Portz

Dipl. Pädagogin und Kompetenzenbilanzcoach, Sporterlebnisse, Frankfurt

Kosten

Kosten: € 625,00
Seminarkosten inkl. Übernachtung, Verpflegung und Exkursion
Kosten ohne Übernachtung € 412,00

Zielgruppe

BRinnen, interessierte Frauen



Wann

24. Juni 2019 - 28. Juni 2019
Beginn: 11 Uhr

Wo

Bildungsstätte direkt am Bodensee Haus St. Christophorus
Conrad-Forster-Straße 50
88149 Nonnenhorn (Deutschland)

Anmeldung und Information

Anmeldeschluss: Montag, 15.04.2019
per E-Mail:  gabriele.graf@ak-vorarlberg.at
Tel: 050-258-4122