21.4.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Überziehungszinsen brauchen gesetzlichen Deckel!

Schere zwischen Haben- und Sollzinsen bei Girokonten geht weiter auf  

Während Guthaben auf dem Girokonto von immer mehr Banken gar nicht mehr, maximal aber mit mickrigen Erträgen im Kommastellenbereich verzinst werden, bleiben die Zinsen für eine Überziehung des Girokontos auf hohem Niveau. Die AK Vorarlberg fordert vom Gesetzgeber die längst versprochene Regelung ein, die das krasse Missverhältnis zwischen Soll- und Habenzinsen wieder in eine vernünftige Balance bringt.  

Die Habenzinsen orientieren sich schon seit Jahren an der Nullerlinie. Dem gegenüber werden bei Girokonten nach wie vor bis zu 13,5 Prozent an Soll- bzw. Überziehungszinsen verlangt, zeigt der Blick auf den AK-Bankenrechner. Für Dr. Karin Hinteregger, Leiterin des AK-Konsumentenschutzes, ist diese Diskrepanz „nicht nachvollziehbar und für Konsumenten untragbar.“ Hinteregger: „Und mit den Zinsen ist es häufig nicht getan. Wer über den Überziehungsrahmen hinaus kommt, wird mit Rückleitungsspesen für Dauer- und Abbuchungsaufträge und zusätzlichen Verzugszinsen belastet.“  

Bereits 2014 hatte die Vollversammlung der AK Vorarlberg einstimmig eine gesetzliche Deckelung der Überziehungszinsen bei Girokonten gefordert. Im Finanzministerium als zuständiger Aufsichtsbehörde wurde eine entsprechende Regelung, unter anderem mit den Banken, zwar verhandelt – zur versprochenen Umsetzung ist es noch immer nicht gekommen.  

Viele Bankkunden werden daher weiterhin über Gebühr zur Kasse gebeten.

 

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen
      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK