12.1.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK warnt: Neue Abkassierer am Werk

Verbraucher sind verunsichert. Dabei sind offenbar alte Bekannte am Werk. Diesmal versucht ein Inkassobüro namens „Exclusive Claims“ sein Glück und verlangt schriftlich scheinbar ausständige Mitgliedsbeiträge. Sonst wird gepfändet. Die AK-Konsumentenberater sagen: „Das ist nichts anderes als Abzocke!“ Sie raten: Nicht reagieren, einfach wegschmeißen. 

Ein Griff in die Schreibtischschublade verschafft Franz Valandro Gewissheit. Schreiben wie jene des Inkasso-Unternehmens EK FLEX, die im Sommer 2016 in Vorarlberg kursierten, gleichen den heutigen Mahnschreiben aufs Haar: Diesmal tritt also ein Inkasso-Büro namens „Exclusive Claims“ mit Adresse im baden-württembergischen Walldorf auf den Plan. Die Geldeintreiber schreiben den überraschten Empfängern, dass „durch ihre Mitgliedschaft bei einer Gewinnspielzentrale“ noch Zahlungsbeträge offen seien. Die bewegen sich so um die 230 Euro. Eilfertig haben die Inkasso-Mitarbeiter die Zahlungsanweisung gleich ausgefüllt und mitgeschickt. 

Sollte der Konsument aber nicht willig sein, fahren sie andere Geschütze auf. Dann ist von Vorpfändung die Rede und Konto-Sperre, kurz allem, was einem Menschen Angst macht. 

Die Konsumentenberater der AK Vorarlberg sehen solche Schreiben leider regelmäßig. Und die Drohungen verfehlen ihr Ziel oft nicht. Die Briefe wirken auf den ersten Blick durchaus echt. Dabei wurde hier nur heiße Luft in Worte verpackt. Konsumentenschützer Franz Valandro rät deshalb eindringlich: „Reagieren Sie auf gar keinen Fall, sondern werfen Sie das Schreiben einfach weg.“ Der Abfallkorb entspricht seinem Wert noch am ehesten.


      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen
      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK