13.10.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

„Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Eine österreichische Umfrage im Frühjahr dieses Jahres zeigte, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eines der wichtigsten Kriterien für die Wahl des Arbeitgebers darstellt.

Im Impulsvortrag von Mag. Monika Lutz ging es unter anderem um folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten haben Unternehmen, ihre Personalpolitik familienbewusst und familiengerecht zu gestalten?
  • Können auch Klein- und Mittelbetriebe familienfreundlich agieren?
  • Was hat Familienfreundlichkeit mit betrieblicher Gesundheitsförderung zu tun und wie erhält man das Gütesiegel „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“? 

Bei den Praxisbeispielen haben uns drei Staatspreisträger –  Sie erhielten den Staatspreis „Familienfreundlichster Betrieb 2014“ - für den Großbetrieb die Fa. Mondelez Österreich Production GmbH, Werk Bludenz, für den Mittelbetrieb die Bahl Fend Bitschi Fend Steuerberatung GmbH & Co KG und für die Non Profit Unternehmen die Stiftung Jupident aufgezeigt, welche konkreten Maßnahmen ihre Unternehmen anbieten und umsetzen.


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK