26.11.2009
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Gemeinsame Aktion mit IfS gegen Gewalt an Frauen.

Häusliche Gewalt ist auch in den Unternehmen ein Thema: Betriebsrätinnen und -räte werden häufig mit den persönlichen Schicksal ihrer Kolleginnen konfrontiert.


„Immer wieder werden auch wir von Betrieben um Hilfe und Unterstützung gebeten, wenn sich betroffene Mitarbeiterinnen jemandem im Unternehmen anvertrauen“, berichtet AK-Präsident Hubert Hämmerle. Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) starteten AK Vorarlberg und die IfS-Frauennotwohnung deshalb eine gemeinsame Kampagne für alle Betriebsräte im Land: Mit einem Brief erhielten sie Informationen und Hilfestellung zu dem Thema Gewalt an Frauen.

Notsituationen für Frauen

„Gewaltbetroffene Frauen leiden unter ihren Schamgefühlen und versuchen ihre privaten Probleme nicht am Arbeitsplatz sichtbar werden zu lassen“, erklärt die Leiterin der IfS-Frauennotwohnung Tanja Kopf: „Gerade deshalb ist es wichtig, aufmerksam und sensibel mit dieser Notsituation umzugehen.“

Für die Aufklärungsaktion hat das Institut für Sozialdienste Informationskarten in deutscher und türkischer Sprache erstellt. Sie liegen in den Unternehmen aus. Außerdem wurden an alle Betriebe Zuckerstangen des IfS verteilt, die mit verschiedenen Botschaften gegen Gewalt an Frauen bedruckt sind.

Informationen

Frauennotwohnung: rund um die Uhr erreichbar unter 05572/29304
Anonyme IfS-Internetberatung: www.ifs.at/internetberatung.html

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK