19.9.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

18. AK-Znüne

Häusliche Gewalt stellt noch immer die häufigste Form von Gewalt gegen Frauen und Kinder dar. Betriebsrätinnen und Betriebsräte weren oft hautnah mit persönlichen Schicksal ihrer Kolleginnen konfrontiert. Der Arbeitsplatz ist nämlich einer jener Orte, an denen Frauen, die von Gewalt betroffen sind, Hilfe und Unterstützung erfahren können. Ulrike Furtenbach von der Gewaltschutzstelle des IfS zeigte im 18. AK-Znüne auf, wie Betriebsräte in dieser Situation am besten reagieren und helfen können.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK