21.6.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Was bei Krankenstand alles zu beachten ist

Gleich drei Experten lud die AK Vorarlberg beim jüngsten AK-Znüne auf die Bühne:  Andreas Mair, Assistenzprofessor am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Innsbruck, Herta Glatz und Guntram Kuhn von der Vorarlberger Gebietskrankenkasse sprachen vor Betriebsräten über das Thema Krankenstand.

Denn wenn Arbeitnehmer krankheitsbedingt ausfallen, stellen sich viele Fragen. Auch die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, ist präsent. Welche Pflichten haben Arbeitnehmer im Krankenstand, und welche Rechte haben sie gegenüber dem Arbeitgeber bzw. der Arbeitgeberin? Sie sind verpflichtet, Ihrem Arbeitgeber unverzüglich den Krankenstand mitzuteilen. Arbeitgeber haben ihrerseits das Recht, eine Krankenstandbestätigung zu verlangen – auch für einen eintägigen Krankenstand. Ob eine Arbeitsunfähigkeit aufgrund einer Erkrankung vorliegt, entscheidet der behandelnde Arzt. 

Im Krankenstand darf der Arbeitnehmer nichts tun, was sein Gesundwerden verzögern könnte. Arbeitnehmer sind während des Krankenstandes nicht vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geschützt. Deshalb gehen auch viele Menschen krank arbeiten.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK