29.6.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Wandlungsfähigkeit statt Kränkung

Veränderungen und Umbrüche gehören zum Leben, auch wenn wir dazu neigen, sie lieber auszublenden. Denn alles Neue macht zuerst Angst, mitunter sogar positive Veränderungen, wie zum Beispiel die bevorstehende Hochzeit, eine Beförderung oder ein herausforderndes Engagement. Noch schwieriger erleben wir jedoch solche Umbrüche, in denen das Leben uns fordert: Wir verlieren den Job, werden vom Partner verlassen, bekommen eine Krankheit usw. Aber auch gesellschaftliche Umbrüche können unser Selbstwertgefühl stark ins Schwanken bringen, was wir gerade in der Flüchtlingsdebatte erleben. Bärbel Wardetzki erklärt in ihrem Vortrag wie wir uns entwickeln müssen, um mit Veränderungen so umzugehen, dass wir an diesen Umbrüchen wachsen und wie wir lernen unsere Grenzen zu respektieren.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK