7.4.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Unglücklich sein. Eine Ermutigung

Die Fülle der Glücksratgeber nährt die Illusion, es könne ein gelingendes Leben ohne Einbußen, ohne Schattenseiten geben. Wer unglücklich ist, beginnt, sich deshalb Vorwürfe zu machen, dass ihm etwas fehlt, dass er den Anforderungen des glücklichen Lebens nicht gewachsen ist. Der Vortrag von Wilhelm Schmid ist eine Ermutigung zum Leben mit dem Unglücklich sein, ein Lob der Melancholie als eine „Seinsweise der Seele, die wesentlich zur Existenz des Menschen gehört."

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK