30.11.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kostenloser Lesespaß in den AK-Bibliotheken

Ab 1. Jänner 2018 gibt es den Leseausweis der AK-Bibliotheken Feldkirch und Bludenz kostenlos. Damit erhält jeder unbegrenzten Zugriff auf tausende Bücher, DVDs, CDs und die digitale Bibliothek.

Neben der Rechtsberatung für Arbeitnehmer und dem Konsumentenschutz ist der Bildungsbereich eine wichtige Säule für die AK Vorarlberg. Mit den AK-Bibliotheken will die Arbeiterkammer nicht nur ihren Mitgliedern ein breites Angebot an Büchern, DVDs und CDs bieten, um Lesefreude zu wecken.

150.000 Entlehnungen

Schon bisher konnten Kinder und Jugendliche kostenfrei auf die Medien der AK-Bibliotheken zugreifen, ab dem 1. Jänner 2018 kommen auch Erwachsene in den Genuss eines kostenlosen Leseausweises. Lediglich bei Überziehungen fallen pro Buch und Tag zehn Cent an Überziehungsgebühren an.

2016 wurden in Bludenz und Feldkirch zusammen rund 150.000 Entlehnungen der verschiedenen Medien verzeichnet, die Tendenz ist seit Jahren steigend. Mit dem kostenfreien Angebot soll sich die Zahl noch deutlich erhöhen. Auch in Sachen Veranstaltungen nehmen die Bibliotheken Fahrt auf, 82 Veranstaltungen mit fast 2000 Besuchern wurden heuer durchgeführt.

Vom Vorlesen für Kinder über Lesungen und Buchvorstellungen bis hin zu ständig wechselnden Schwerpunkten gibt es Angebote für jede Altersklasse und viele Interessenbereiche. Die Zusammensetzung der Leserschaft ist erwartungsgemäß weiblich dominiert, drei Viertel sind Frauen.

Digitale Bibliothek

Neben der Belletristik und den Filmangeboten auf DVD ist es insbesondere die digitale Bibliothek, die immer mehr Freunde findet. Speziell für Betriebsräte findet sich in der elektronischen Bibliothek ein breites Angebot an Fachliteratur. 

Ein Bereich der digitalen Bibliothek beschäftigt sich mit Sprachkursen und Audiobooks. Besonders interessant bei der  E-Book-Bücherei: Die Medien geben sich quasi automatisch zurück. Hat sich eines der Bücher von selbst wieder zurückgegeben, lädt man es sich bei Bedarf einfach wieder auf seinen E-Book-Reader und hat erneut Zeit für die Lektüre. Mehr als 37.000 Medien – E-Books, E-Journale oder Audiobücher – stehen so zur Verfügung, ob für den Strandurlaub oder das Selbststudium zu Hause.

Zum Thema E-Books werden regelmäßig Informationsveranstaltungen durchgeführt, bei denen erklärt wird, wie die digitale Bibliothek funktioniert. Bei Bedarf kann auch der eigene Reader mitgebracht und individuell angepasst werden. 

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK