9.3.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Druckfrisch im März 2016

Mit einem Klick auf das Bild rufen Sie den Titel direkt im Web-OPAC auf.


So wüst und schön sah ich noch keinen Tag © Carl Hanser, München

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

LaBan, Elisabeth, Carl Hanser 2016 / 288 Seiten  

Im renommierten Irving-College ist es Tradition, seinem Zimmer-Nachfolger eine Überraschung zu hinterlassen. Duncan findet besprochene CDs seines Vorgängers Tim, die eine traurige Liebesgeschichte offenbaren. Tim, der als Albino meist zum Opfer von Anfeindungen und Mobbing wird, verliebt sich darin in die begehrenswerte Vanessa. Ein Mangel an Selbstbewusstsein, der zum tragischen Unglück führt. Für Duncan ist Tims Geschichte aber der Anstoß, endlich den entscheidenden Schritt in Richtung Liebe zu tun.

Born free © Rotpunktverlag

Born Free

Malaika Wa Azania, Rotpunktverlag 2016 / 192 Seiten  

Als Malaika Wa Azania 1991 in Soweto zur Welt kommt, liegt der Wandel in der Luft. Zwar ist ihre Generation »born free«, in Freiheit geboren. Aber die sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Schwarzen und Weißen sind immer noch drastisch, und der Weg durch das Schulsystem bis an die Uni ist selbst für ein kluges Mädchen ein steiniger, wenn dieses Mädchen schwarz ist und in einem Township lebt. Und so erzählt sie nun, Anfang zwanzig, ihre persönliche und zugleich sehr politische Geschichte.

Sie schreibt in der Hoffnung auf ein wahrhaft freies Südafrika.

Everest © Universal Hamburg

Everest

Kormákur, Baltasar [Regie], Clarke, Jason, Brolin, Josh, Hawkes, John [Darst.], Universal Pictures 2016, 116 Min.  

Ein überwältigendes Drama über die tragisch gescheiterte Everest Besteigung von 1996, die acht von 33 Alpinisten das Leben kostete. Der Mount Everest – ein Mythos und gleichzeitig eines der größten Abenteuer dieses Planeten. Für die Teilnehmer zweier Expeditionen ist er die Herausforderung ihres Lebens. Als die beiden Gruppen der erfahrenen Bergsteiger Scott Fischer und Rob Hall die Gipfelerstürmung in Angriff nehmen, gerät diese zu einem dramatischen Kampf ums Überleben.

Nur Nuhr © Random House Audio

Nur Nuhr

Nuhr, Dieter (Text und Sprecher), Random House Audio 2015, 75 Min.  

Selten gab ein Programmtitel so exakt wieder, was es auf der Bühne zu sehen gibt: Keine Pyrotechnik, keine Tänzerinnen, keine billigen Effekte. Ein Mann, ein Mikrofon. Nur mit Worten bringt der Meister der entspannten Pointe sein Publikum an die Scherzgrenze und von dort aus in heitere Ekstase. Nuhr beweist, dass Multitasking möglich ist. Es wird gelacht und gedacht – gleichzeitig!

Cautionary tale © Single Lock Rekords

Cautionary Tale

LeBlanc, Dylan, Single Lock Records 2016, 44 Min.  

„Ich wollte Songs darüber schreiben, was in der heutigen Welt vor sich geht, und nicht Vergangenes bejammern.“ Auch musikalisch klingt LeBlancs drittes Album „Cautionary Tale“ anders. Nach dem Motto: für eine starke, positive Message braucht es mehr Nachdruck mit mehr Rhythmus-Instrumenten und mehr Streichern. Der „neue“ LeBlanc ist sich sicher: „Diesmal habe ich das Gefühl, dass ich wirklich etwas zu sagen habe.“

Die Geschichte des Regens © Deutsche Verlags-Anstalt

Die Geschichte des Regens

Williams, Niall, Deutsche Verlags-Anstalt 2015 / 416 Seiten  

Eine vielschichtige, tragische, oft aber auch sehr amüsante Familiengeschichte aus Irland, voller Pointen und Anekdoten und berührender Gedanken über das Leben und die Literatur. Die neunzehnjährige Ruth leidet an Leukämie und darf ihr Bett nicht verlassen. So liegt sie in ihrem Zimmer hoch über dem Fluss Shannon, während der irische Regen unablässig auf das Dach prasselt, und liest sich durch die dreitausendneunhundertfünfundachtzig Bücher, die ihr Vater Virgil Swain ihr hinterlassen hat. Inspiriert von der Lektüre und ihrer eigenen überbordenden Fantasie lässt sie vor den Augen des Lesers ihre Ahnen aufmarschieren.

Macht © Galiani, Berlin

Macht

Duve, Karen, Galiani-Berlin 2016 / 416 Seiten  

Noch nie war Liebe so finster und Weltuntergang so unterhaltsam. Frauen haben die Regierung an sich gerissen, Pillen geben ewige Jugend, religiöse Endzeitsekten schießen wie Pilze aus dem Boden und ein genervter Mann kettet seine Frau kurzerhand im Keller an … Wir schreiben das Jahr 2031: Staatsfeminismus, Hitzewellen, Wirbelstürme, Endzeitstimmung und ein 50-jähriges Klassentreffen in der Hamburger Vorortkneipe „Ehrlich“…

This is not a love song © Deuticke, Wien

This is not a love song

Blondel, Jean-Philippe, Deuticke 2016 / 224 Seiten  

Vincent hat es in England zu einer beachtlichen Karriere und einer glücklichen Familie gebracht. Doch zu Besuch in seiner Heimat Frankreich ist er sofort wieder der unsichere Junge von früher. Schnell hat er über alle – die Eltern, den Bruder, die alten Freunde – ein Urteil gesprochen. Bis ihn die Frau seines Bruders, die er noch nie leiden konnte, endlich mit der Wahrheit konfrontiert … Nach dem Bestseller „6 Uhr 41“ unternehmen wir mit Jean-Philippe Blondel eine spannende, überraschende Reise in die eigene Jugend.

Der Honigsammler © Matthes und Seitz, Berlin

Der Honigsammler

Viel, Bernhard, Matthes & Seitz Berlin 2016 / 445 Seiten  

Diese erste Biografie folgt Bonsels auf seiner Suche nach dem süßen Leben in den letzten Jahren des Kaiserreichs ins Zentrum der Münchner Boheme. Sie erzählt, wie er, inspiriert von Heinrich Mann, an der Seite von Frank Wedekind und Lion Feuchtwanger gegen die bürgerlichen Konventionen aufbegehrte und seine abenteuerlustige Maja erschuf. Und sie zeigt, wie sich der Erfolgsschriftsteller schließlich dem Regime der Nazis andiente und nach dem Krieg mit einem Publikationsverbot belegt wurde.

The high Mountains of Portugal © Canongate

The high mountains of Portugal

Martel, Yann, Canongate 2016 / 332 Seiten  

Lost in Portugal. Lost to grief. With nothing but a chimpanzee. The extraordinary new novel from the author of Life of Pi. In Lisbon in 1904, a young man named Tomas discovers an old journal. It hints at the location of an extraordinary artefact that – if it exists – would redefine history. Travelling in one of Europe's earliest automobiles, he sets out in search of this treasure. Some thirty-five years later, a Portuguese pathologist finds himself at the centre of a murder mystery.

Wollmaus trifft Leseratte

Stricken, häkeln und vorlesen in der AK-Bibliothek Feldkirch.

Web-OPAC

Ihr Online-Zugang in unsere Bibliotheksbestände.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK