22.11.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Druckfrisch im November 2016

Mit einem Klick auf das Bild rufen Sie den Titel direkt im Web-OPAC auf.

Sozusagen Paris © Berlin, Hanser Verlag

Sozusagen Paris

Kermani, Navid, Hanser 2016 / 283 Seiten  

Ein Schriftsteller hat einen Roman geschrieben über die große Liebe seiner Jugend. Nach einer Lesung steht eine Frau vor ihm, die er nicht erkennt. Aber sie ist es trotzdem. Er ist jetzt Autor, sie ist seine Romanfigur – und aus dem jungen Mädchen von damals ist ganz offensichtlich eine interessante, auch anziehende, aber verheiratete Frau geworden. Wie soll das alles enden? Navid Kermani schreibt einen Liebesroman ganz eigener Art, tiefgründig, überraschend, witzig. 

Small great things © New York, Ballentine Books

Small great things

Picoult, Jodi, Ballantine Books 2016 / 467 Seiten  

When a newborn baby dies after a routine hospital procedure, there is no doubt about who will be held responsible: the nurse who had been banned from looking after him by his father. What the nurse, her lawyer and the father of the child cannot know is how this death will irrevocably change all of their lives, in ways both expected and not. Small Great Things is about prejudice and power; it is about that which divides and unites us. It is about opening your eyes.

Gegen den Hass © Frankfurt am Main, S. Fischer

Gegen den Hass

Emcke, Carolin, S. Fischer 2016 / 239 Seiten  

Carolin Emcke, eine der wichtigsten Intellektuellen der Gegenwart, äußert sich in ihrem engagierten Essay ›Gegen den Hass‹ zu den großen Themen unserer Zeit: Rassismus, Fanatismus, Demokratiefeindlichkeit. In der zunehmend polarisierten, fragmentierten Öffentlichkeit dominiert vor allem jenes Denken, das Zweifel nur an den Positionen der anderen, aber nicht an den eigenen zulässt. Diesem dogmatischen Denken, das keine Schattierungen berücksichtigt, setzt Carolin Emcke ein Lob des Vielstimmigen, des »Unreinen« entgegen weil so die Freiheit des Individuellen und auch Abweichenden zu schützen ist.

Mogador © Reinbek bei Hamburg, Rowohlt

Mogador

Mosebach, Martin, Rowohlt 2016 / 366 Seiten  

Nicht immer wird ein Sprung aus dem Fenster zum Sprung in eine andere Welt. Aber als der junge, auf der Karriereleiter seiner Bank schon ziemlich hoch hinaufgelangte Patrick Elff nach einem Gespräch im Polizeipräsidium aus dem Fenster springt, ist das der Beginn einer gefährlichen Reise. Er hat betrogen, die Entdeckung steht bevor. Nun sucht er Hilfe bei einem mächtigen marokkanischen Finanzmann, der ihm noch einen Gefallen schuldet, und flieht nach Mogador.

Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte © Stuttgart, Thienemann-Esslinger

Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte

Hennig von Lange, Alexa, Thienemann-Esslinger 2016 / 231 Seiten  

Als Lisa erfährt, dass aus dem verlassenen Herrenhaus ein Waisenhaus werden soll, lässt sie der Gedanke daran nicht mehr los. Ein Haus ohne Eltern - das klingt nach Freiheit!

Ehe sie sich's versieht, findet sie sich auf der Krankenstation des Waisenhauses wieder. Alles nur wegen einer einzigen Nuss, von der sie lieber die Finger gelassen hätte! Plötzlich will Lisa nur noch nach Hause. Aber sich wieder rausschleichen aus der neuen Welt, ist viel schwerer als hineinzukommen.

100 Ernährungs-Mythen © Wien, Verein für Konsumenteninformation

100 Ernährungs-Mythen

Verein für Konsumenteninformation, VKI 2016 / 218 Seiten 

Hilft Hühnersuppe tatsächlich bei Erkältung? Verursachen Kirschen und Wasser Bauchweh? Leben Vegetarier gesünder? Verursacht Fleisch Krebs? Macht Schokolade glücklich? Fördern Milchprodukte Schleimbildung? Macht Weizen dick und krank? Haben Probiotika positive Auswirkungen auf die Darmflora? Sind künstliche Süßstoffe bedenklich? Das Buch behandelt auf wissenschaftlicher Basis 100 Fragen und Themen, die regelmäßig in Gazetten auftauchen oder im Volksmund geläufig sind.

Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen © Verlag Siedler

Das Herz droht mir manchmal zu zerspringen

Marc, Maria, Roßbeck, Brigitte, Siedler 2016/ 192 Seiten  

Sie war Wegbegleiterin und Ehefrau des bedeutenden Expressionisten Franz Marc, kaum mehr als ein einziges Jahrzehnt der engen Verbundenheit war dem Paar vergönnt. Der Blaue-Reiter-Maler starb 1916 auf dem Schlachtfeld vor Verdun. Viel später auf die Zeit an seiner Seite zurückblickend, brachte Maria Marc ihre Erinnerungen – oft ungeschönt ehrlich – zu Papier. Hier werden sie erstmals veröffentlicht: ein eindrückliches Dokument von großer persönlicher und künstlerischer Kraft.

Die Zeitmaschine © HörbuchHamburg

Die Zeitmaschine

Wells, H. G. (Text), Götz, Otto (Sprecher), Hörbuch Hamburg 2016 / 245 Min. / 4 CDs  

Der namenlose Zeitreisende berichtet von seiner Erfindung: Der Zeitmaschine. Während einer Demonstration entschwindet der Erfinder und taucht erst acht Tage später wieder auf. Wunderliches hat er zu berichten aus dem Jahr 802.701, wo er auf die kindlich-zutraulichen Eloi, direkte Nachfahren der Menschen, trifft, die ein erfülltes und freies Leben führen. Doch der Schein trügt ...

Ich seh, ich seh © Wien, Hoanzl

Ich seh, ich seh

Wuest, Susanne, Schwarz, Lukas, Schwarz, Elias (Darsteller), Franz, Veronika, Fiala, Severin (Regie), Hoanzl 2016/ 96 Min.  

Ein Horrorfilm? Ein Autorenfilm? Dieser Film ‚Ich seh Ich seh‘ soll beides sein. Ein einsames Haus am Land zwischen Wäldern und Kukuruzfeldern. Die zehnjährigen Zwillingsbuben warten auf ihre Mutter. Als diese nach einer Schönheitsoperation einbandagiert nach Hause kommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder beginnen zu bezweifeln, dass diese Frau tatsächlich ihre Mutter ist und versuchen die Wahrheit herauszufinden. Um jeden Preis. Ein existenzieller Kampf um Identität und Urvertrauen entspinnt sich.

Warm on a cold night © Tatemae Recordings

Warm on a cold night

Honne, Tatemae Recordings 2016 / 60 Min.  

Mit Warm On A Cold Night präsentieren Honne 2016 ihr erstes, mit Spannung erwartetes Album. Was ihre Musik betrifft, so hat das Team aus Produzent und Sänger gewissermaßen seine eigene kleine Nische gefunden. Elektronische Beats und Melodien, oft auf das Nötigste reduziert, treffen auf eine soulige, männliche Gesangsstimme. Nur in einem Song erhalten sie mit Sängerin Izzy Bizu weibliche Unterstützung.

Wollmaus trifft Leseratte

Stricken, häkeln und vorlesen in der AK-Bibliothek Feldkirch.

Web-OPAC

Ihr Online-Zugang in unsere Bibliotheksbestände.

Gebrauchsanleitung Digitale Bibliothek

Schritt für Schritt zu Ihren eBooks: Mit dieser Gebrauchsanleitung gelingen Ihnen Registrierung und Ausleihe aus der digitalen Bibliothek problemlos!

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK