12.5.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Druckfrisch im Mai 2016

Mit einem Klick auf das Bild rufen Sie den Titel direkt im Web-OPAC auf.


Der Mann der das Glück bringt © C. H. Beck, München

Der Mann, der das Glück bringt

Florescu, Catalin Dorian, C. H. Beck 2016/ 325 Seiten  

Ray und Elena lernen sich in einer dramatischen Nacht in New York kennen. Sie ist eine Fischerstochter aus dem Donaudelta, er ein erfolgloser Künstler, der noch an den Durchbruch glaubt. Sie muss die Asche ihrer Mutter nach Amerika bringen, er will erreichen, was sein Großvater für sich erhoffte. Ihre geheimnisvollen Lebenswege finden in jenem Augenblick zusammen, als sie sich entscheiden einander zu vertrauen. Ihre Familiengeschichten führen den Leser in das New York vor hundert Jahren und in das magische Universum des Donaudeltas.

Der Trick © Zürich, Diogenes

Der Trick

Bergmann, Emanuel, Diogenes 2016 / 395 Seiten  

Einst war er der 'Große Zabbatini', der 1939 in Berlin als Bühnenzauberer Erfolge feierte, heute ist er ein mürrischer alter Mann in Los Angeles, der den Glauben an die Magie des Lebens verloren hat. Bis ihn ein kleiner Junge aufsucht, der mit Zauberei die Scheidung seiner Eltern verhindern will. Ein bewegender und aberwitziger Roman über verlorene und wiedergewonnene Illusionen.

EU-Gipfel © Hamburg, Traveldiary

EU-Gipfel

Machreich, Wolfgang, Traveldiary 2016 / 198 Seiten  

Das Gipfel-Tourenbuch der Europäischen Union. Dieses Buch ist eine gewanderte, gekletterte Liebeserklärung an Europa und seine Erhebungen und Berge. Es nimmt „EU-Gipfel“ wörtlich, rettet sie vor der Vereinnahmung durch die Politik, holt sie raus aus Brüsseler Konferenzen und beschreibt sie wie sie sind: von sanft und niedrig bis hoch und wild.

Die Suffragetten © München, Elisabeth Sandmann

Die Suffragetten

Meiners, Antonia, Elisabeth Sandmann 2016 / 176 Seiten  

Sie die bürgerlichen Frauen hatten es Anfang des vorigen Jahrhunderts satt: Lange genug hatten sie geredet, friedlich gefordert und klug argumentiert,  nichts hatte sich geändert. Nun wollten sie Taten sehen und so forderten sie das uneingeschränkte Wahlrecht, damit ihre Interessen bei parlamentarischen Entscheidungen endlich berücksichtigt würden. Die Frauen, die in Deutschland, Österreich, England und den USA für Frauenrechte kämpften, waren ungewöhnlich couragiert, und das, was sie uns überliefert haben, ist nicht nur ein Frauenrecht, sondern ein Menschenrecht.

Bildwörterbuch Arabisch-Deutsch © München, Oberstebrink

Bildwörterbuch Arabisch-Deutsch : wir lernen Deutsch

Oberstebrink 2016 / 48 Seiten  

Die Sprache zu lernen, ist ein enorm wichtiger Schritt in unsere Gesellschaft. Das gelingt leicht mit dem Bildwörterbuch. Mit 500 Wörtern, Begriffen und einfachen Sätzen führt es mit lustigen Illustrationen in die deutsche Sprache ein. Das Großformat sowie die klaren und eindeutigen Bilder tragen zum einfachen Lernen bei. So wird Sprache lernen zum Kinderspiel, das mit viel Freude verbunden ist.

Berühmt sein ist nichts © Salzburg Wien, Residenz Verlag

Berühmt sein ist nichts

Strigl, Daniela, Residenz 2016 / 440 Seiten  

Die berühmteste österreichische Schriftstellerin des 19. Jhs. wurde lange nur als „Dichterin der Güte“ wahrgenommen. Doch sie war viel mehr: Poetische Realistin, Dramatikerin, Aphoristikerin, Fürsprecherin der Emanzipation, Kämpferin gegen den Antisemitismus, Offiziersgattin, Uhrmacherin und „Reitnärrin“. In der ersten Biografie seit 1920 verfolgt Daniela Strigl Ebner-Eschenbachs Weg von ihrer Geburt im südmährischen Zdislawitz bis zum späten Ruhm.

Herzl reloaded - Kein Märchen © im Suhrkamp Verlag, Jüdischer Verlag

Herzl relo@ded: kein Märchen

Rabinovici, Doron, Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag 2016 / 207 Seiten  

Herzl reloaded. Doron Rabinovici, Autor und Historiker, in Tel Aviv geboren, in Wien lebend, und Natan Sznaider, in Deutschland geboren, in Tel Aviv Soziologie lehrend, erhalten E-Mails von niemand geringerem als Theodor Herzl, dem Begründer des Zionismus. Herzl, Rabinovici und Sznaider treten in einen Trialog über Judentum, über israelische Gegenwart und jüdische Diaspora. Was hat uns Herzl heute noch zu sagen? Was etwa zum Konflikt mit den Palästinensern? Wie viel verbindet sein Werk der Judenstaat mit dem heutigen Israel? Gibt es so etwas wie eine jüdische Gesellschaft?

Der Überläufer © Hamburg, Hoffmann und Campe Verlag

Der Überläufer

Lenz, Siegfried (Text), Klaußner, Burghart (Sprecher), Hoffmann und Campe Verlag 2016, 520 Min., 7 CDs  

Es ist der letzte Kriegssommer, die Nachrichten von der Ostfront sind schlecht. Der junge Soldat Walter Proska aus dem masurischen Lyck wird einer kleinen Einheit zugeteilt, die eine Zuglinie sichern soll und sich in einer Waldfestung verschanzt hat. Proska stellen sich immer mehr dringliche Fragen: Was ist wichtiger, Pflicht oder Gewissen? Wer ist der wahre Feind? Kann man handeln, ohne schuldig zu werden? Ein unveröffentlichter Roman von Siegfried Lenz erscheint mit 65 Jahren Verspätung.

Taxi Teheran © Leipzig, Weltkino Filmverleih

Taxi Teheran

Panahi, Jafar (Regie), Saeidi, Hana (Darst.), Weltkino Filmverleih 2016, 79 Min.  

Mit viel Herz und Humor zeichnet Jafar Panahi ein liebevolles Porträt der Menschen in seiner Heimat und schafft damit einen hoffnungsvollen Kontrast zu den üblichen negativen Nachrichtenmeldungen. Dabei verbindet er mit Leichtigkeit Gesellschaftskritik und Komödie und denkt nebenbei geschickt über die Möglichkeiten des Kinos nach.

Unstatic © o.O., Anteprima

Unstatic

Katché, Manu, Anteprima 2016  

Der französische Schlagzeuger Manu Katché zählt seit über dreißig Jahren zu den international renommiertesten und erfolgreichsten Vertretern seiner Zunft, der ebenso im Rock und Pop zuhause ist wie in Weltmusik und Jazz. Er legt auf seinem neuen Soloalbum raffiniert vielschichtige Groove- und Harmonie-Fährten. Jazz trifft auf Funk und Latin. Feat. Jim Watson, Luca Aquino, Nils Landgren, Tore Brunberg und Ellen Andrea Wang.

Wollmaus trifft Leseratte

Stricken, häkeln und vorlesen in der AK-Bibliothek Feldkirch.

Web-OPAC

Ihr Online-Zugang in unsere Bibliotheksbestände.

Bibliotheksordnung

Wis­sens­wer­tes rund um die AK-Bi­blio­thek und allgemeine Informationen zur Entlehnung

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK