12.7.2016
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Druckfrisch Juli 2016

Mit einem Klick auf das Bild rufen Sie den Titel direkt im Web-OPAC auf.

Manhatten Transfer © Rowohlt 2016, Rowohlt 2016

Manhattan Transfer

Dos Passos, John, Rowohlt 2016/ 544 Seiten

Manhattan Transfer gehört zu den großen revolutionären Romanen des 20. Jahrhunderts. Durch eine Fülle von Schauplätzen und Charakteren lässt Dos Passos ein schillerndes Porträt des urbanen New Yorker Dschungels entstehen, in dem das Jagdfieber wütet: nach Arbeit, Glück und Macht. Die Figuren des Romans: ein junger Einwanderer, ein Gewerkschaftsführer, ein sensibler Alkoholiker und andere.

Im falschen Paradies © Riverfield 2016, Riverfield 2016

Im falschen Paradies

Simsek, Yosef, Riverfield 2016/ 336 Seiten  

Yosef Simsek wird in Deutschland geboren. Seine arabisch-türkischstämmigen Eltern sind Ende der 1980er Jahre als Flüchtlinge aus dem Libanonkrieg nach Deutschland gekommen. Ab dem Alter von etwa sechs Jahren, wird er täglich von seinem Vater oder einem seiner älteren Brüder physisch wie psychisch gezüchtigt, weil er „kein richtiger Mann“ sei. Als Yosef 14 Jahre alt ist, erstattet er bei der Polizei Anzeige gegen seinen Vater: als Konsequenz wird die Familie in einer Nacht- und Nebelaktion in die Türkei abgeschoben. Die nachfolgenden Jahre werden für den Jungen zur Hölle. Langsam, aber stetig löst er sich aus dem Teufelskreis.

Kreuzfahrt © Kein & Aber 2016, Kein & Aber 2016

Kreuzfahrt

Zindel, Mireille, Kein & Aber 2016/288 Seiten 

Es war, als hätten wir schon immer gewusst, dass wir uns treffen würden. Ein Sommer in Ligurien, Meret und Jan begegnen sich zum ersten Mal, beide sind verheiratet und haben kleine Kinder, beide haben ihre Familie am Strand zurückgelassen, um allein zu sein, da tun sich plötzlich neue Möglichkeiten auf. In einem langen Brief an Jan schreibt Meret ihre ganze Geschichte auf, die nicht länger als ein Jahr gedauert hat, und beginnt diese dabei immer besser zu verstehen.

Teatime © Goldmann 2016, Goldmann 2016

It`s teatime, my dear!

Bryson, Bill, Goldmann 2016/ 480 Seiten

Vor über dreißig Jahren beschloss der Amerikaner Bill Bryson, England zu seiner Wahlheimat zu machen und für einige Jahre dort zu leben. Damals brach er auf zu einer großen Erkundungsreise quer über die britische Insel. Bryson lässt nichts aus und beantwortet zahlreiche Fragen. Wie heißt der Big Ben eigentlich wirklich? Wer war Mr. Everest? Warum verstehen sich Amerikaner und Engländer nur bedingt? Er will noch einmal wissen, was dieses Land so liebenswert macht, und begibt sich auf den Weg.

Fleischlüge © Droemer 2016, Droemer 2016

Die Fleischlüge

Grimm, Hans-Ulrich, Droemer 2016/ 336 Seiten

Fleisch ist reich an Eiweiß, Mineralien und anderen wertvollen Bestandteilen. Vergleichbares gilt für Milch, Eier und Fisch. Doch zu viel Fleisch schadet. Krebs, Alzheimer, Diabetes sind nur einige Krankheiten, die häufiger Fleischgenuss auslösen kann. Grund für den übermäßigen Verzehr sind die extrem günstigen Preise. Auf Leistung gezüchtete Rassen, aufgezogen mit chemisch angereichertem Futter, routinemäßig mit Medikamenten behandelt, liefern Lebensmittel von bedenklicher Qualität. Hans-Ulrich Grimm prangert die ökologisch und ethisch mehr als fragwürdigen Machenschaften der Tierindustrie an.

Tosende Stille © Goldmann 2016, Goldmann 2016

Tosende Stille

Jakait, Janice, Goldmann 2016/ 256 Seiten 

Eine Frau. Ein Boot. Ein Ozean. Ganz allein in einem Ruderboot den Atlantik überqueren, den Elementen ausgesetzt sein, die eigenen Grenzen testen – das ist der große Traum, den Janice Jakait sich im November 2011 endlich erfüllt. Allein und mit purer Muskelkraft schafft sie, was keiner Deutschen vor ihr jemals gelang. Janice findet in der Weite des Ozeans zu einer nie gekannten inneren Ruhe. Ein absolut einzigartiges Abenteuer.

Wiedersehen in Paris © Wagenbach 2016, Wagenbach 2016

Wiedersehen in Paris

Dimitrova, Albena, Wagenbach 2016/ 192 Seiten  

Alba ist viel zu jung für Guéo, der außerdem verheiratet ist und für die Regierung arbeitet. In den letzten Jahren des Kommunismus beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia und am Schwarzen Meer eine gefährliche, leidenschaftliche Liebesgeschichte. Guéo arbeitet fieberhaft an einem Reformprogramm zur Rettung des Kommunismus, aber heimlich träumen beide von einem gemeinsamen Abendessen in Paris. Albena Dimitrova erzählt von einer unmög-lichen Liebe in einem unmöglich gewordenen System. Ihr Roman entlarvt mit dem Irrsinn der damaligen auch den Irrsinn heutiger Werte.

Cyberkrank © Lübbe Audio 2016, Lübbe Audio 2016

Cyberkrank!

Spitzer, Manfred (Text), Wortberg, Christoph (Sprecher), Lübbe Audio 2016, 286 Min., 4 CDs

Die Digitalisierung unseres Alltags schreitet voran – und bedroht unsere Gesundheit. Wir werden cyberkrank, wenn wir den digitalen Medien die Kontrolle aller Lebensbereiche überantworten, stundenlang Online Games spielen und in sozialen Netzwerken unterwegs sind. Stress, Empathie Verlust, Depressionen sowie Schlaf- und Aufmerksamkeitsstörungen sind die Folgen. Kinder werden in ihrer Motorik und Wahrnehmungsfähigkeit geschädigt. Computersucht, Internetkriminalität und Mobbing verbreiten sich immer mehr.

Ich und Earl und das Mädchen © Twentieth Century Fox 2016, Twentieth Century Fox 2016

Ich und Earl und das Mädchen

Gomez-Rejon, Alfonzo (Regie), Mann, Thomas/ Cyler RJ/ Cooke, Olivia (Darst.), Twentieth Century Fox 2016, 101 Min.

„Dieser originelle Film erobert durch seine einmalig lustige und bewegende Geschichte das Herz seiner Zuschauer und zeigt, dass wahre Freundschaft keine Grenzen kennt. Greg Gaines ist ein etwas ungewöhnlicher Teenager der mit seinem „Kollegen“ Earl dreht, hat sich vorgenommen seine restliche Schulzeit möglichst unbehelligt und ohne größere Widerstände hinter sich zu bringen. Doch als seine Mutter ihn dazu verdonnert, Zeit mit Rachel – einer an Krebs erkrankten Mitschülerin - zu verbringen, beginnt für Greg seine bisher anspruchsvollste Aufgabe.“

Are you alone ? © Matador Records 2015, Matador Records 2015

Are you alone?

Cloudz, Majical/ Welsh, Devon/ Otto, Matthew (Musik), Matador Records 2015

Einfache und dabei trotzdem emotional aufwühlende Texte, die von einer rohen Verletzlichkeit auf der Suche nach Liebe, Freundschaft, Herzschmerz, Traurigkeit erzählen vorgetragen von Welshs atemraubenden Bariton. Über zwölf rührenden und widerhallenden Kompositionen erzählen Welsh und Otto eine schwermütige und cineastische Novelle und haben damit die künst-lerische Entwicklung basierend auf ihren mutigen und kompromisslosen Performances weitergeführt.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK