5.4.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Druckfrisch im April 2018

Habe nichts mehr außer mir

Andreas Schimmelbusch / 2017 / 253 Seiten 

im WebOPAC Bludenz aufrufen

Die Geschichten erzählen von Menschen in verschiedensten (Liebes- und Beziehungs-) Konstellationen. Es sind zumeist junge Männer, die sich an ferne Ort wie Reykjavik, New York oder Kalifornien begeben, aus einer Mischung aus Flucht vor dem Ich und der Suche nach einem Sinn.   


Unter der Drachenwand

Arno Geiger / 2018 / 480 Seiten

im WebOPAC Bludenz aufrufen

Deutsches Reich, 1944: Als Frontsoldat Veit nach Mondsee kommt, um eine Verletzung auszukurieren, lernt er die junge Margot mit ihrem Kind kennen. Gemeinsam warten die beiden auf ein Ende des Krieges, während die jüdische Familie Meyer versucht, den Nationalsozialisten zu entkommen.

   

Käpt'n Windbeutel

Christoph Schöne / 2018 / 153 Seiten

im WebOPAC Bludenz aufrufen

Man schreibt das Jahr 1715 und Jan, ein aufgeschlossener Junge aus dem Waisenhaus, hat das Glück, von Käpt'n Windbeutel auf seinem Schiff als Schiffsjunge angeheuert zu werden. So kommt es, dass er samt 5 weiterer Matrosen mit dem „Rasenden Stier“ in See sticht und das Abenteuer beginnt!

  

The Party

Sally Potter (Regie) / 2017 / ca. 68 Min.

im WebOPAC Bludenz aufrufen

Politikerin Janet möchte ihre Ernennung zur Gesundheitsministerin feiern. Die Party entwickelt sich jedoch zu einem reinen Desaster, angestoßen durch ein Geständnis ihres Ehemanns ... Temporeiche, scharfzüngige Gesellschafts-Tragikomödie mit hervorragenden Darstellern, die die Beziehungen, Selbsbilder und Überzeugungen ihrer Figuren attackiert. Das Kammerspiel nimmt auch das Scheitern der links-liberalen Elite in Großbritannien ins Visier.

  

Drei-Fünf-Acht Minutengeschichten für Piraten und Ritter

Sandra Grimm (Autorin), Michael Schwarzmaier (Sprecher) / Audio Media 2018 / 1 CD 

im WebOPAC Bludenz aufrufen

In den 10 Geschichten für selbstbewusste Mädchen und Jungs mit einer Länge zwischen 3½ und 8 Minuten dreht sich alles um Ritter und Rittersfrauen, ein grünes Monster, ein Burggespenst, Piratinnen, Piraten und das wundervolle, selbst erfundene Schimpfwort Zimpordokackel.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK