Ich pendle in die Arbeit
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Ich pendle in die Arbeit

Mit dem Auto, dem Bus, dem Zug oder auch mit dem Rad: Mehr als die Hälfte der ArbeitnehmerInnen pendelt zum Arbeitsplatz. Wir haben wichtigsten Informationen und nützliche Links für alle zusammengetragen, deren Arbeitsplatz nicht gleich um die Ecke liegt. 

Verkehrsabsetzbetrag

Der Weg zur Arbeit kostet Zeit und Geld. Darum werden Ihnen Fahrtkosten für den Arbeitsweg zunächst einmal pauschal mit dem Verkehrsabsetzbetrag abgegolten – der Betrag wird automatisch mit der Lohnabrechnung berücksichtigt und beträgt seit 1.1.2016 € 400,--.

Ab 2016 werden Arbeitnehmerabsetzbetrag (2015: € 54,--) und Verkehrsabsetzbetrag (2015: € 291,--) zusammengelegt und auf € 400,-- erhöht. Für Geringverdiener (Einkommen bis € 12.200,--) erhöht sich dieser Betrag auf € 690,--, wenn sie Anspruch auf das Pendlerpauschale haben. Bis € 13.000,-- gibt es eine Einschleifregelung.

Pendlerpauschale und Pendlereuro

Unter bestimmten Voraussetzungen bekommen Sie auch ein Pendlerpauschale und eventuell auch den so genannten Pendlereuro. Ob und in welcher Höhe Ihnen diese Leistungen zustehen, finden Sie mit dem Pendlerrechner des Finanzministeriums heraus.

Wie komme ich zu Pendlerpauschale und Pendlereuro?

Betragen Sie Pendlerpauschale und Pendlereuro bei Ihrem Arbeitgeber. Sie benötigen dazu einen Ausdruck Ihrer Pendlerrechner-Abfrage.

Wenn der Pendlerrechner aus technischen Gründen kein Ergebnis liefert oder Ihr Wohnsitz außerhalb Österreichs liegt, dann verwenden Sie das Formular L33 bei Finanz Online. Dann können Pendlerpauschale und das Pendlereuro gleich bei der monatlichen Lohnverrechnung berücksichtigt werden.

Ist das nicht der Fall, dann können Sie Pendlerpauschale (und Pendlereuro) auch als „Werbungskosten“ bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung geltend machen. Hier finden Sie das passende Formular.

TIPP

Mehr Infos zum Pendlerpauschale gibt es unter diesem Link...

Mit dem Rad zur Arbeit

Ihr Arbeitsplatz liegt nicht allzu weit weg von daheim? Sie könnten den täglichen Arbeitsweg auch mit dem Rad schaffen, zumindest hin und wieder? Finden Sie hier einen Routenplaner für Ihr Bundesland, Sicherheitstipps und Infos zur jährlichen Aktion „Radelt zur Arbeit“.

Mit dem Auto zur Arbeit

Mit dem Spritpreisrechner können Sie Preise vergleichen und die günstigste Tankstelle in Ihrer Umgebung finden.

Der billigste Sprit ist der, den man nicht verfährt. Holen Sie sich bei Klimaaktiv Tipps, wie umweltfreundlicher, entspannter und günstiger fahren können.

Dienstverhinderung im Winter

Wenn Sie es wegen der Schneeverhältnisse nicht (rechtzeitig) in die Arbeit schaffen, müssen Sie keinen Urlaubstag oder Zeitausgleich nehmen.

Pendlerpauschale seit 2014

Ob Sie Anspruch auf ein Pendlerpauschale haben und wenn ja, in welcher Höhe, entscheidet seit 2014 der Pendlerrechner des Finanzministeriums.

Pendlerpauschale für Teilzeitbeschäftigte

Auch Teilzeitbeschäftigte können seit 2013 ab vier Arbeitstagen pro Monat das Pendlerpauschale geltend machen

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK