Arbeit ist ein Menschenrecht © AdobeStock, Jacob Lund

Arbeit ist ein Menschenrecht

Arbeit ist weder ein Privileg noch eine Gunst, welche die Auserwählten devot entgegennehmen sollten. In der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die dreieinhalb Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Paris verkündet wurden, steht es anders.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - Artikel 23

Recht auf Arbeit und Schutz der Arbeiter 

  1. Jeder hat das Recht auf Arbeit, auf freie Berufswahl, auf gerechte und befriedigende Arbeitsbedingungen sowie auf Schutz vor Arbeitslosigkeit. 
  2. Jeder, ohne Unterschied, hat das Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit. 
  3. Jeder, der arbeitet, hat das Recht auf gerechte und befriedigende Entlohnung, die ihm und seiner Familie eine der menschlichen Würde entsprechende Existenz sichert, gegebenenfalls ergänzt durch andere soziale Schutzmaßnahmen. 
  4. Jeder hat das Recht, zum Schutze seiner Interessen Gewerkschaften zu bilden und solchen beizutreten.

Hinter jeder Zahl in der Arbeitslosenstatistik stecken menschliche Schicksale. Das wird zu oft vergessen.

HuberT Hämmerle, AK-PräSIDENT

 
Arbeitslosigkeit öffnet Tür zur Armut © AdobeStock, Micko1986

Armutsfalle Arbeitslosigkeit

AK Vorarlberg, Caritas und ifs bündeln ihre Käufe im Interesse der Betroffenen

Bildung öffnet die Tür zum Arbeitsmarkt © Adobe Stock, Rido

Türöffner Bildung

Neue Qualifizierungsmaßnahmen gegen die Rekordarbeitslosigkeit