29.9.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK erfocht wichtige Impulse für die Lehre

Seit Mai 2015 weist die AK wieder und wieder darauf hin, dass das Erfolgsmodell Lehre gefährlich ins Schlingern geriet. Jetzt haben Land und Sozialpartner wichtige Impulse beschlossen. Vor allem führt Vorarlberg die Zwischenprüfung zur Hälfte der Lehrzeit wieder ein. 

Impulse

Land, Sozialpartner und AMS sind sich einig: Die Lehre muss aufgewertet werden. Deshalb haben alle Beteiligten beim Krisengipfel im Landhaus Maßnahmen beschlossen.

AK gab den Anstoß

Vorarlberg wird zur Zwischenprüfung in allen 150 Lehrberufen zurückkehren und damit ein Erfolgsmodell aus 2008 wieder aufleben lassen. „Betriebe und Lehrlinge erfahren zur Halbzeit, wo sie in der Ausbildung stehen.“ Das hat AK-Präsident Hubert Hämmerle vehement gefordert. Außerdem greifen Land und Sozialpartner den vielen kleinen Betrieben unter die Arme, die oft kaum mehr als einen Lehrling ausbilden. „Ab 2016 soll pro Bezirk ein Ausbildungsunterstützer aktiv in die Unternehmen gehen und mit den Verantwortlichen Zukunftswege erarbeiten.“

Die Sozialpartner wollen bis Jahresende umsetzungsreife Konzepte vorlegen. Daran orientieren sich auch die Kosten, die man sich teilen will. Für Landeshauptmann Markus Wallner, der zum Sozialpartnergipfel geladen hatte, ist es wichtig, dass das Maßnahmenpaket auch die Zahl der Ausbildungsbetriebe wieder steigen lässt. Denn seit 2008 haben sich allein in Vorarlberg 276 Unternehmen aus der Lehrlingsausbildung verabschiedet. Auch die Zahl der Lehrlinge ging zurück.


Die Lehre braucht Qualität

AK-Präsident Hubert Hämmerle findet die Suche nach Schuldigen entbehrlich – „Lösungen gefragt“.

Brennpunkt Lehre

Seit 2008 haben sich österreichweit 7552 Unternehmen aus der Lehrlingsausbildung verabschiedet – 22.372 Lehrplätze gingen verloren.

Lehre mit Matura

AK-Prä­si­dent Häm­mer­le: „Das ist eine klare Auf­wer­tung der dualen Aus­bil­dung!“

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links


Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK