Achtung Falle

Screenshot der Dating-Website © Scrennshot treffpunkt18.at

Über 11 Millionen Euro „abgezockt“

Die AK Vorarlberg hat das Datingportalunternehmen HQ Entertainment Network bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien angezeigt.

Routenplaner auf Handy © alexey_boldin , Fotolia.com

AK warnt vor falschen Routenplanern

Webangebote führen nicht ans Ziel sondern zu gesalzenen Rechnungen

Das System „OneCoin“ verspricht das schnelle Geld durch die angeblich tolle Kursentwicklung. Die AK rät: Finger weg! © mkos83, fotolia.de

Reale Gefahr mit virtuellem Geld

„OneCoin“ nennt sich eine neue virtuelle Geldmaschine, die ähnlich wie Bitcoin funktionieren soll. Die AK warnt davor, den Versprechungen zu glauben.

Gefälschte Rechnung im Email Postfach © Kaarsten, Fotolia.com

Hunderte Vorarlberger in der Erotik-Falle

Es klingt unglaublich, mit welcher Unverfrorenheit eine tschechische Firma Internet-User abzockt.

Schützen Sie Ihren Computer vor Viren © olly, Fotolia.com

Vorsicht: Dubiose E-Mail

AK-Konsumentenberater warnen vor falscher Gerichtsvorladung

Mit aggressiven Telefonanrufen versuchen Abzocker den Konsumenten das Geld aus der Tasche zu ziehen. © dreamerve, Fotolia.com

Dreiste Drohungen am Telefon

AK-Konsumentenberater warnen vor dubiosen Telefonanrufen: Lassen Sie sich nicht erpressen und überweisen sie kein Geld!

Sportlerinnen beim Training © Robert Kneschke, fotolia.com

Fitnessstudio-Verträge nun „abgespeckt“

Die Arbeiterkammer klagte drei ge­set­zwi­d­ri­ge Klau­seln beim Obers­ten Ge­richts­hof ein - mit Erfolg.

Lesen Sie genau die Preise nach und achten Sie auf den Gesamtpreis! © liveostockimages, Fotolia

Der Nepp mit dem Frühbucher-Bonus

Bentour warb mit irreführenden Frühbucher-Preisen - unzulässige Lockvogel-Werbung.

Junge Frau hält voller Freude Geldscheine in der Hand. © Robert Kneschke, fotolia.com

Schmähs mit Werbefahrten

Un­se­riö­se Firmen finden Sie unter www.haen­de­weg­von­wer­be­fahr­ten.at.

Der OGH gab der AK Recht.  © Gina Sanders, Fotolia.com

Klauseln in der Rechtsschutzversicherung

Zahlscheingebühren bezahlt? So gibt's Geld zurück: Konsumenten haben nun einen Anspruch darauf, die bezahlten Zahlscheinentgelte zurückzufordern.

Betrugsversuche über Gewinnankündigungen mehren sich wieder. © Gina Sanders, Fotolia

Dubiose Gewinnversprechen

Betrugsversuche über Gewinnankündigungen mehren sich wieder.<br />

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK