Person mit Laptop und Handy zuhause © foxyburrow , stock.adobe.com
Die Digitalisierung macht die Ortsunabhängigkeit eines Studiums erst möglich. © foxyburrow , stock.adobe.com

Wie das Studieren daheim gelingen kann

Studieren am Digital Campus Vorarlberg geschieht ortsunabhängig. Es ist leistbar und digital. Und es ist neben Job und Familie möglich. „Das war uns besonders wichtig“, betont AK-Präsident Hubert Hämmerle. Hinter dem Digital Campus stehen Land, AK und WK. „Denn die Digitalisierung wird in den nächsten Jahren maßgeblich zum Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum beitragen“, sagt LH Markus Wallner. Und WK-Präsident Hans-Peter Metzler wünscht sich für die Wirtschaft Mitarbeiter, „für die das Verstehen von Algorithmen künftig ebenso zu den Selbstverständlichkeiten zählt wie heute das Erlernen einer Fremdsprache“. 

Studium, das bedeutet noch immer viel zu oft Massenbetrieb. Im Wintersemester 2017/18 waren in Österreich 329.570 Studierende an öffentlichen Hochschulen eingeschrieben, davon 278.050 an Universitäten und 51.520 an Fachhochschulen. Vorlesungen in Kinosälen, Reihenprüfungen in Messehallen? Erstsemestrige sind oft schockiert.

Studieren in Vorarlberg

Der Digital Campus Vorarlberg hält bewusst dagegen. In zehn Studienrichtungen können Interessierte berufsbegleitend einen akademischen Abschluss erwerben. Das heißt viel Arbeit, eh klar. Aber das Studienzentrum des Digital Campus Vorarlberg legt großen Wert auf Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie. Partner sind die Hamburger Fernhochschule (HFH), die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (AAU) und die Fachhochschule Wien.

„Näher am Leben“ haben die Hamburger ihre Uni übertitelt. Das meint vor allem anständige Studienbedingungen. Wie das gehen kann? Da kommt die Digitalisierung zu Hilfe. Per Studienbrief und Online-Campus kommen alle Lernunterlagen direkt nach Hause. Die Studenten lernen in ihrem eigenen Tempo und teilen sich die Lernzeiten flexibel ein. Es darf eben kein Drama sein, wenn das Kind nach Aufmerksamkeit verlangt oder der Job gerade Vorrang hat. Studierende am Digital Campus müssen nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt unter allen Umständen am Computer sitzen, nur um in Sekundenschnelle einen Platz in der Lehrveranstaltung zu ergattern. Präsenzveranstaltungen an Freitagen und Samstagen, feste Studiengruppen – all das ist professionell geplant und erleichtert den Austausch und den Studienfortschritt.

Kontakt

Anmeldung

Infopaket mit Anmeldeunterlagen, Fördermöglichkeiten und weiteren Informationen einfach unter
E-Mail: info@digitalcampusvorarlberg.at
oder Telefon 050/258 8600 bestellen.

Infoabende

  • Donnerstag, 17. Jänner 2019, 19 Uhr
  • Donnerstag, 7. März 2019, 19 Uhr
  • Donnerstag, 21. März 2019, 19 Uhr
  • Montag, 15. April 2019, 19 Uhr

Anmeldung

Infopaket mit Anmelde­unterlagen, Förder­möglichkeiten und weiteren Informationen einfach unter E-Mail: 
 
info@digitalcampusvorarlberg.at oder Telefon 050/258 8600 bestellen.


aus der praxis

Wirkliches Interesse ist Voraussetzung

Berufsbegleitend Studieren eröffnet einen enorm bereichernden Blick über den Tellerrand.

Auch die Bregenzerin DI Brigitte Degenhart hat berufsbegleitend studiert. Damit das gut klappen kann, braucht es Voraussetzungen, nämlich: „Wirkliches Interesse – leichter fällt es auch, wenn ich bereits in dem Arbeitsfeld tätig bin.“
Wichtig ist Degenharts Erfahrung nach auch die Befürwortung durch den Arbeitgeber, „denn mit ihm muss man immer wieder Kompromisse finden – wegen der Arbeitszeit, Fehlstunden, Urlaub bzw. kurzfristigem Lernurlaub usw.“. Die Familie bzw. der Partner muss die Entscheidung mittragen „und dann auch mitmachen“. Das Zeitbudget wird eng. Das heißt geteilte Arbeiten oder überhaupt eine Hilfe für ausgewählte Hausarbeiten suchen. Schließlich ist eine starke Eigenorganisation das Um und Auf, um die Studien- und Arbeitszeit halbwegs stressfrei zu bewältigen. „Schließlich müssen Arbeit, Studium, Familie, Hausarbeit und Freunde unter einen Hut gebracht werden. Also Lernplan aufstellen und durchziehen!“ Denn es lohnt sich: „Es ist das buchstäbliche Blicken über den Tellerrand – speziell für jene, die bereits im Arbeitsbereich tätig sind“, sagt Degenhart.

Das könnte Sie auch interessieren

Lgoo Digital Campus Vorarlberg © AK Vbg.

Digital Campus Vorarlberg

Neues Zentrum für digitale Berufe und Weiterbildung bündelt innovative Bildungsmaßnahmen in einer eigenen Institution und bringt damit geballt digitale Kompetenz in die Unternehmen