Mario Wüstner unterrichtet auch im Modul B des Digital School Bildungspakets. © AK Vbg
Mario Wüstner unterrichtet auch im Modul B des Digital School Bildungspakets. © AK Vbg

Damit Lehrer digital nicht auf der Strecke bleiben

Damit Lehrer digital nicht auf der Strecke bleiben

Fit machen. Den Jugendlichen mal eben zeigen, wie das Internet funktioniert? Das wird schwer klappen. Alleine deshalb schon, weil die Lehrperson sich die ersten Schritte auf digitalem Terrain mühsam abtrotzen musste, indes die 20 Augenpaare vor ihr mit den Smartphone- und Tabletbildschirmen aufgewachsen sind. Sie sind „digital natives“. Den kleinen Eingeborenen steht also ein älterer Zuwanderer gegenüber, der ihnen ihre Welt erklärt …

Geschäftsidee entwickeln

Was dagegen ausgezeichnet funktioniert, darin macht der Digital Campus Vorarlberg auf Wunsch Lehrpersonen aller Schulstufen fit. Warum dem Web nicht mehr abtrotzen als nur den Funfaktor? Unterstützt durch einen Mentor eine Geschäftsidee entwickeln zum Beispiel und den „Pitch“ für den Businesspartner im Projektteam entwickeln? Dabei lernen die Jugendlichen den Prozess einer Firmengründung kennen. Sie erarbeiten selbstständig das Konzept, betreiben Marktforschung, entwickeln Service Design, Produktion, Marketing und Vertrieb in Eigenregie. Ihr Projekt präsentieren sie einer Unternehmensjury und erhalten im Gegenzug ein Zertifikat. Das bietet das Modul A des Digital School Bildungspakets.
Das Modul B, das in Windeseile ausgebucht war, nimmt den kritischen Medienkonsum in den Fokus. Das ist dringend geboten, wie es der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen auf den Punkt bringt: „Weil wir alle längst medienmächtig geworden sind, müssen wir rasch medienkundig werden.“

Zwei Module

Das Digital School Bildungspaket wird in zwei Modulen angeboten und ist gratis. Die Schulen müssen lediglich die Personalkosten während der Schulungstage tragen.

Modul A – Entrepreneurial Skills & Innovation Thinking Schulungsdauer für Lehrpersonen: vier Tage. Umsetzungsdauer mit Schülern: 2 Semester

Modul B – Critical Media Use & Production (bereits ausgebucht) Schulungsdauer für Lehrpersonen: zwei Tage. Umsetzungsdauer mit Schülern: 1 Semester

Kritisch hinterfragen

Das Modul knüpft an das Social Media Certificate Plus an, das im Schuljahr 2012/13 am Feldkircher Bundesgymnasium Schillerstraße Premiere hatte. Inzwischen haben über 1200 Jugendliche an dieser Ausbildung teilgenommen.
Von Anfang an dabei war Mario Wüstner, der auch im Modul B „Critical Media Use & Production“ des Digital Campus Vorarlberg unterrichten wird. Top-Themen sind die kritische Mediennutzung, praktische Skills, Fake News, Nutzen und Gefahren der künstlichen Intelligenz, rechtliche Aspekte und Kommunikation in der digitalen Welt. Das Modul B endet mit einer Prüfung. Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat belohnt. 
„Der vernünftige Umgang mit Medien im digitalen Zeitalter“ ist in den Augen von Eva King, AK-Grundlagenarbeit, „eine Schlüsselkompetenz“. Der Digital Campus Vorarlberg setzt hier wichtige Akzente.

Digital School auf einen Blick

Der Digital Campus Vorarlberg ist eine gemeinsame Initiative von Land, Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer. In der Digital School bietet der Campus Schulungen für Lehrpersonen jeder Schulstufe an – inklusive Refresher-Event. Diese Weiterbildung bietet ihnen praktische Strategien und vermittelt ein nutzungsorientiertes Mindset im Umgang mit digitalen Technologien. Zu ihrer Unterstützung und während des Einsatzes an ihrer Schule sind die Mentoren des Digital Campus Vorarlberg mit Erfahrung aus der Praxis für sie da. Alle Kursinhalte der Module und didaktische Konzepte werden den Lehrern zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt.

"Der vernünftigeUmgang mit Medien im digitalenZeitalter isteine Schlüsselkompetenz."

Eva King

AK-Grundlagenarbeit

Links

Kontakt

Kontakt

Bildungsabteilung
Widnau 2-4, 6800 Feldkirch
Telefon +43 50 258 4100
oder 05522 306 4100
E-Mail bildung@ak-vorarlberg.at

Digital School auf einen Blick

Der Digital Campus Vorarlberg ist eine gemeinsame Initiative von Land, Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer. In der Digital School bietet der Campus Schulungen für Lehrpersonen jeder Schulstufe an – inklusive Refresher-Event. Diese Weiterbildung bietet ihnen praktische Strategien und vermittelt ein nutzungsorientiertes Mindset im Umgang mit digitalen Technologien. Zu ihrer Unterstützung und während des Einsatzes an ihrer Schule sind die Mentoren des Digital Campus Vorarlberg mit Erfahrung aus der Praxis für sie da. Alle Kursinhalte der Module und didaktische Konzepte werden den Lehrern zur Weiterverwendung zur Verfügung gestellt.

"Der vernünftigeUmgang mit Medien im digitalenZeitalter isteine Schlüsselkompetenz."

Eva King

AK-Grundlagenarbeit